2+ Fäden mit der Handspindel verzwirnen

Mehr als zwei Fäden mit der Handspindel zu verzwirnen kann eine Herausforderung sein. Mit der Navajotechnik kann man leicht ein dreifädiges Garn erstellen. Aber was ist, wenn man vier oder fünf Fäden miteinander verdrehen möchte? Auch das geht! Und dazu gebe ich euch in diesem Video ein paar Tipps.

1 Kommentare

  1. 1
    Niedermeyr says:

    Hallo Chanti,

    als Mann tendiere ich zur einfacheren Bekleidungsherstellung wie z.B. „Beutefleisch essen und Beutefell umhängen“.

    Aber trotzdem, als ich eines Tages mehr durch Zufall auf das Pionierwerk „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“ (1845) von Friedrich Engels stieß, ging mir beim Lesen ein Schaudern durch Mark und Bein. Die wunderschöne Handarbeit, wie Du sie zeigst, und mit der ein Großteil der Bevölkerung glücklich und zufrieden seinen Lebensunterhalt ohne Stress in Heimarbeit verdienen konnte, war durch Spinnmaschinen in Arbeiterhallen ersetzt worden. Der Beginn des industriellen Maschinen-Zeitalters führte zum finanziellen Ruin der Heim- und Handarbeiter, die, um zu überleben, gezwungen waren, sich in die Arbeitshallen der Spinnereien zu begeben und sich den damals profitgierigen Industriellen zu unterwerfen, wie Vieh behandelt und untergebracht wurden und samt ihren Familie trotz Überarbeitung Hab und Gut verloren und zu todkranken Bettlern verarmten und erkrankten.

    Ich begann den wahren Wert der Handarbeit und der Handarbeiter/innen zu erkennen und zu schätzen.

    Mein Mitgefühl für die damals elendiglich unterdrückten Handarbeiter entfachte in mir aber auch die Neugier, wie es diese Handarbeiter und auch schon die Menschen in grauer Urzeit schaffen konnte einen Wollfaden herzustellen. Diese Technik, gleich ob in Handarbeit oder maschinell, hält ja bis heute im Wesentlichen an.

    Diese meine nagende Neugier hast Du zu meiner vollsten Zufriedenheit gestillt und meine zwei Buben (12 und 15 J.) werden von mir in einer Art „Spinn-Blitz-Crash-Kurs für Bengel“ auch einige Minuten in Deine Kunst hineinschnuppern. Und ich weiß jetzt schon, dass bei beiden deine Art und Weise zu erklären sehr gut ankommt.

    Vielen Dank, Chanti!

    Herzliche Grüße
    Carlo & family

Kommentar verfassen