Kategorie: Tipps und Tricks

Stricken mit handgesponnenen Garnen (Mini-Kurs)

Handspinnen macht Spaß! Mindestens genauso viel Spaß macht es, auch etwas aus den eigenen Garnen zu machen. In diesem Video möchte ich euch ein paar Tipps für das Stricken mit hangesponnenen Garnen geben. Zum einen worauf man bei der Auswahl des Garns für bestimmte Projekte achten kann, aber auch und vor allem wie man Maschenproben so umrechnen kann, dass man mit dem eigenen Garn Anleitungen nachstricken oder mit vorher fest gelegten Maßen stricken kann. Weiter unten findet ihr auch noch ein paar zusätzliche Links unter anderem zu Anleitungen, nach denen ich Strickstücke aus dem Video gestrickt habe.

Inhalt mit Zeitangaben

01:16 Faser- und Garneigenschaften
05:54 Garnstärke (06:52 WPI bestimmen / 08:52 Nadelstärke bestimmen)
10:30 Maschenproben
14:42 Anleitungen mit Maschenproben umrechnen
21:38 Mit eigenen Maßen rechnen

Links

Ausführliches Video zum Thema WPI

Antonia/Antonio von Julie Weisenberger

Alouette Cardigan von Lisa Chemery

Nach eigenem Design: Princess Tunika

Habt ihr selbst Erfahrungen mit Gestricktem aus euren eigenen Garnen? Oder vielleicht Tipps, die ihr ergänzen möchtet? Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Patreon und Unterstützer

Ein großer Dank gilt all meinen Unterstützern, die meine Videos finanzieren und mir damit helfen kostenlose und werbefreie Anleitungen und Videos für alle zur Verfügung zu stellen. Für einen Teil meiner Patrons wird es zu diesem Video auch ein kleines Handout geben, wie es auch schon für einige andere Video-Themen der Fall ist.

Musik

Intro: „Get A New One“ (Sting Version) von Aldenmark Niklasson über über Epidemic Sound

 

Mein Projektbuch

Im aktuellen Video stelle ich euch mein Projektbuch vor. In diesem halte ich sowohl Ideen, als auch meine Spinn-, Strick- und Webprojekte mit Bildern und wichtigen Informationen fest.

Ich hoffe es inspiriert euch ein wenig euch euer eigenes Projektbuch anzulegen. Ich bin sicher, dass viele von euch ganz großartige alternative Ideen haben und ich würde mich freuen, wenn ihr Lust habt eure eigenen Projekte in der Ravelry-Gruppe zu teilen:
http://www.ravelry.com/discuss/chantimanou-handspinnerey/3659351/

Vielen Dank an dieser Stelle wie immer an meine Patrons und alle anderen Unterstützer. Ihr seid die Allerallerallerbesten!

 

Infos:
Moleskin Notizbuch Klassik XL 19x25cm
https://de.moleskine.com/de/notizbucher-klassik-schwarz/p0460
Herma Creative Fotokleber
http://www.herma-fachshop.de/Fotokleber-ga114.aspx
Tyvek Label

Wasserfeste Tyvek-Label

3 Farben = 10 Garne

In der Handspinnerei spielen Farben immer eine große Rolle. Ob man selbst färbt, mit Naturfarben arbeitet oder Fasern von Handfärbern verspinnt. In diesem Video möchte ich euch ein paar Tipps und Inspirationen zur Arbeit mit Farben geben.

Die Techniken und Varianten, die ich euch vorstelle, sind Grundlagen. Bestimmt fallen euch noch viele weitere Möglichkeiten und Kombinationen ein. Ich würde mich sehr freuen, wenn euch das Video als Inspiration dient. Vielleicht erinnert es euch an etwas, was ihr schon immer unbedingt mal ausprobieren wolltet. Vielleicht sind euch danach auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Techniken etwas klarer.

Hier noch ein paar weiterführende Links zu Themen, die ich im Video anspreche:
Gerissenen Faden ansetzen: https://youtu.be/Vkyhj9JjLj0
Navajo https://youtu.be/jf13DHOrxQ0 und https://youtu.be/Y3lRH_vs-cE
Langer Auszug https://youtu.be/raaeR-INkCc und https://youtu.be/6eNQ0OkxnWo
Spinntechniken https://youtu.be/3k7gQp-GlLY

Viel Spaß beim Anschauen und euch allen ein großartiges Wochenende
eure Chanti

Spinntechniken und Mischtechniken

Wenn man sich in der Welt der Spinnerei umschaut, könnte man meinen es gibt hunderte verschiedener Spinntechniken. Gerade heute in Zeiten des Internets! Tatsächlich gibt es ein paar Grundlagen, auf denen alles aufbaut. Diese möchte ich euch zeigen und erklären wie sich verschiedene Mischtechniken zusammen setzen können.

(handgefärbte) Kammzüge vorbereiten

Hallo liebe SpinnerInnen,

langsam aber sicher kehre ich aus der Babypause zurück und habe es in den letzten Tagen geschafft, ein  Video zu schneiden, dass ich schon vor zwei Wochen fertig gedreht hatte. Unser kleiner Liam ist ein absoluter Sonnenschein und unser Leben gerade aufregend und natürlich ein wenig auf den Kopf gestellt. Aber langsam leben wir uns ein und sind unendlich glücklich.

Im Video geht es dieses Mal um die Vorbereitung von Kammzügen. Ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Gerade handgefärbte Kammzüge lassen sich häufig viel viel leichter spinnen, nachdem sie vorgezogen wurden und so macht es oft einfach mehr Spaß mit den wunderbaren Fasern und Farben zu arbeiten.

Ich hoffe das Video inspiriert euch ein wenig eure Fasern auch vorzubereiten und somit eventuell ein noch schöneres Spinnerlebnis zu haben.

Seid herzlich gegrüßt und habt ganz viel Spaß bei euren Spinnereien
eure Chanti

Zählfaden beim Haspeln (Lauflänge messen)

Während des Haspelns zu zählen, um später die Lauflänge des Garns bestimmen zu können, ist manchmal anstrengend. Ich zeige euch einen Tipp, der mein Leben sehr viel einfacher gemacht hat.

Vielen herzlichen Dank für das großartige Feedback zum Start meiner Patreon-Kampagne. Ich bin total überwältigt wie viele Zuschauer schon zu Unterstützern geworden sind und mir dabei helfen weiterhin kostenlose Videos zu machen und viele neue wollige Techniken, Ideen und Tipps mit euch zu teilen. Jede noch so kleine Spende hilft! Und Unterstützer bekommen nicht nur ein paar nette Dankeschöns von mir, sondern können mir auch helfen zu entscheiden, welche Videos als nächstes erscheinen!
http://patreon.com/chantimanou

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. Mit diesem Video verabschiede ich mich in die Weihnachtspause und wünsche euch allen frohe Festtage und einen wunderbaren Start ins neue Jahr. Und vor allem viel Zeit zum Spinnen 😉

Eure Chanti

Die Sache mit dem schlafenden Drall

Drall ist faszinierend! Er gibt uns die Möglichkeit aus Fasern Fäden zu machen, und auch Fäden Garne. Er kann aber auch tückisch sein. Im Video zeige ich euch was es mit dem Begriff „schlafendem Dral“l auf sich hat und warum ein Garn nach dem Verzwirnen so aussehen kann, ohne überdreht zu sein:

img_4806-2

Und warum es nach dem Baden dann komplett ausgeglichen ist:

img_4814

Habt viel Spaß mit dem Video und einen großartigen Start in die Woche
eure Chanti

Ein Vorher-Nachher-Experiment: 4 Garne im Vergleich

Um euch einen Eindruck zu geben, wie wichtig das Entspannungsbad für handgesponnene Garne ist, habe ich ein Vorher/Nachher-Experiment für euch durchgeführt und 4 Garne vor und nach dem Baden genau unter die Lupe genommen.

Die vier Garne im Video habe ich genauso entspannt, wie ich es euch im letzten Video gezeigt habe. Die Effekte sind sehr interessant, manche Garne haben sich sichtbar verändert, andere weniger offensichtlich. Aber ich denke, dass Experiment zeigt, wie wichtig das Baden ist, vor allem wenn man nach Anleitungen strickt oder größere Mengen für eine Strickprojekt spinnen möchte.

Wie entspannt ihr eure Garne und hattet ihr schon Mal ein böses Erwachen nach dem Entspannungsbad?

Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback und wünsche euch ein wunderbares Wochenende
eure Chanti

 

Garne baden / entspannen

Der Urlaub ist vorbei, ich bin wieder da und stecke voller neuer Energie. Diese habe ich diese Woche vor allem in Büroarbeit gesteckt. Das Video, das ich euch heute für euch fertig gemacht habe, habe ich schon von meinem Urlaub gedreht. Es geht um das Thema „Garne baden“! Ich wollte schon ewig ein neues Video dazu machen und euch zeigen, wie ich meine Garne nachbehandele, wenn sie fertig gesponnen und verzwirnt sind.

Und nächste Woche werde ich sogar noch ein bisschen tiefer in das Thema einsteigen. Ich zeige euch anhand von 4 Beispielgarne wie diese sich durch das Entspannungsbad verändern. Also bleibt dran und habt viel Freude bei dem Video diese Woche und ein hervorragendes Wochenende

 

Challenge II. – Tour de Fleece 2016

Heute gibt es die 2. Challenge der diesjährigen Tour de Fleece.

Zur Erinnerung: Team-Mitglieder können ihre Beiträge bis einschließlich Dienstag im Challenge-Thread in der Ravelry-Gruppe posten http://www.ravelry.com/discuss/chantimanou-handspinnerey/3465411/

Und auch der Instagram-Contest läuft noch bis nächsten Sonntag. Dort könnt ihr eure Bilder einfach mit #teamchantimanou2016 taggen.

Viel Freude 😀

 

Worsted Join – neue Fasern ansetzen

In der letzten Zeit bin ich immer mal wieder nach Techniken zum Ansetzen neuer Fasern während des Spinnens gefragt worden. In dem Zusammenhang ist bei einem Kurs auch der englische Begriff „Worsted Join“ gefallen. Ich möchte euch gerne eine Technik zeigen, die vor allem für das Spinnen im kurzen Auszug geeignet ist. Tatsächlich ist es meine Lieblingsfaserverbindungstechnik.

Worsted Join - Fasern neu ansetzen

„Worsted“ ist der englische Begriff für Kammgarne, also Garne die aus gekämmten Fasern entstehen und typischerweise im kurzen Auszug glatt ausgesponnen sind. „Join“ beschreibt einfach eine Verbindung, in diesem Fall zwischen Fasern und Faden.

Spinne ich einen Faden im kurzen Auszug, ist mein Ziel in der Regel ein glattes, relativ fest verdrehtes Garn. Lege ich neue Fasern einfach über das noch nicht versponnene Ende des Fadens, kann es sein, dass diese Verbindung anfälliger ist. Sie enthält mehr Luft und wirkt je nach dem auch ungleichmäßiger.

Worsted Join - Fasern neu ansetzen

Die Technik, die ich euch im Video zeige verbindet die Fasern sehr fest mit dem Faden und unterstützt somit die Optik und Eigenschaften eines Kammgarns:
1. Neue Fasern ein wenig ausziehen.
2. Den Faden mit der Drallhand festhalten und die Fasern mit der Faserhand daran halten.
3. Spinnrad oder Spindel drehen lassen und den Faden ein wenig drehen lassen, damit er die Fasern „aufwickeln“ kann.
4. Sobald ein paar Fasern sich um den Faden gewickelt haben, diese ggf. ein wenig nach hinten ausziehen und dann mit dem Fadenrest zusammen legen.
5. Mit der Drallhand nach vorne ausziehen.

Wichtig ist, die Fasern nicht zu lange um den Fadern herum wickeln zu lassen, da sonst eine dickere Stelle entsteht. Der Faden muss die Fasern wirklich nur kurz fangen, bevor man weiter ausziehen kann.

Das ist die Technik, die ich mit der Zeit entwickelt habe. Natürlich variieren diese von Spinner*In zu Spinner*In. Jeder hat seine eigene Handhaltung und mit der Zeit seine eigenen Vorlieben. Manche setzen die Fasern zum Beispiel direkt dort an, wo die Finger der Drallhand am Faden liegen. Andere ziehen vielleicht grundsätzlich nur nach hinten aus. Probiert ein wenig, was zu euch und eurer Art zu spinnen passt.

Tipp: Die Technik ist der des Corespinnings sehr ähnlich. Dabei werden Fasern um einen Kernfaden herum gesponnen. Wenn ihr euer Repertoire ein wenig erweitern wollt, dann lohnt es sich also beides einmal auszuprobieren. Ihr werdet sehen, dass es oft die gleichen Handgriffe sind, die sich in verschiedenen Techniken wieder finden.

Wie setzt ihr neue Fasern an? Habt ihr vielleicht auch schon eine eigene Worsted-Join-Technik entwickelt? Oder nutzt ihr eine ganz andere Technik?

 

[SpinnABC] D wie Drall, Drehrichtung und Dizz

Diese Mal geht es im SpinnABC um die Begriffe Drall, Drehrichtung und Dizz. Die Begriffe erkläre ich ausführlich im Video. Damit ihr leichter finden könnt, wonach ihr sucht, hier die Zeiten:
00:51 Drall
06:27 Drehrichtung
10:11 Dizz

Links:
Wolle kämmen https://youtu.be/rz3mnHTZBvQ
Band ziehen vom Kardiergerät https://youtu.be/SKb44BXsDiY

Weiterlesen

[SpinnABC] C wie Corespinning, Coils und Crimp

 

Weiterlesen

[SpinnABC] C wie Cellulosefasern und Charkha

 

 

Weiterlesen

[SpinnABC] B wie Baden, Bastfasern, Bio und Bouclé

Weiterlesen

[SpinnABC] B wie Batt, Blending Board, Bremse und Bulky

Weiterlesen

[SpinnABC] A wie Anfänger…, Anspinnfaden und ArtYarn

Weiterlesen

[SpinnABC] A wie Abklemmen, Andenzwirnen, Ansetzen, Antrieb, Auszug und ausgewogen

 

Weiterlesen

Schlaufe beim Navajozwirnen gerissen…

Weiterlesen

Lacegarn – womit, warum und wie?