Podcast

Handarbeitstief [Podcast Nr. 15]

[Werbung] Ich habe ein Tief, ein Handarbeitstief. Darüber spreche ich in der aktuellen Podcast-Folge und erzähle euch ein wenig von meiner Arbeit und den Kursen, die ich in den letzten Wochen gegeben habe.
Das Video findet ihr unter den Shownotes, so wie darunter auch eine Kurzübersicht der Themen mit Zeitstempeln und eine übersichtliche Linkliste.

Shownotes

01:48 Allgemeines und Updates

Ich erzähle euch zunächst ein wenig von meinem (derzeit nicht vorhandenen) Zeitmanagement und mein Handarbeitstief.

Tour de Fleece 2018

Die Tour de Fleece startet am 07.07.. Die Anmeldung für Teammitglieder ist noch bis zum 06.07. um Mitternacht möglich.
Anmelde-Thread fürs Team chantimanou
Die Übersicht der Preise wird laufend aktualisiert. Mittlerweile habe ich auch die Preise unserer Hauptsponsoren Wollschaaarf. Wolle und mehr und Das Wollschaf eingestellt!
Die Verlosung wird am 30.07. statt finden.
Im Zuge der Tour de Fleece wird es auch wieder zwei Challenges in Videoform geben.

URLAUB

Vom 23.07.-05.08. werde ich Urlaub machen und eine Videopause.

KURSE

Seid der letzten Podcast-Folge habe ich beim Oppenheimer Wollfest unterrichtet, war in Neustrelitz und auf dem Finkenhof in Hennef. Alle aktuellen Termine und auch einen Großteil der fest stehenden Termine für 2019 findet ihr auf der Kurstermin-Seite.

SOMMERSPINNFEST

Im Podcast ganz vergessen, steht aber trotzdem kurz bevor: das Sommerspinnfest! Ein großer Raum, zahlreiche SpinnerInnen, zig Spinnrädern, unzählige Spindeln, jede Menge Essen und ein riesen Sack voll gute Laune. Ihr könnt euch noch anmelden. Auf der Infoseite findet ihr alle Details und ein Anmeldeformular.

Verlosung „Das große Spinnen“ ab 21:27

„Das große Spinnen“ ist eine fortlaufende Aktion in meiner Ravelry-Gruppe und jeden Monat verlose ich einen Preis.
Diesen Monat gab es einen Projektbeutel von AnnMarie zu gewinnen.
Gewonnen hat ilromasche mit Post #3649 (auf Seite 146). Ganz herzlichen Glückwunsch!

24:67 Spinnprojekte

Auftragsarbeit Hundefasern

Ich arbeite weiterhin an meiner Auftragsarbeit, bin aber in den letztn Wochen nichth so gut voran gekommen. Ich habe das Kardieren der restlichen Fasern ein wenig vor mir her geschoben (und das obwohl ich eigentlich so einen guten Plan hatte).
Ich habe nun zwei Zwirnbälle, die noch darauf warten verzwirnt zu werden. Insgesamt bleiben mir noch fast 500g Fasern, die ich kardieren und verspinnen muss.

Meine Charkha ist von  eTrade Enterprises.gekauft.
Auch erhältlich bei Sidispinnt in der Schweiz.
Die Vorratsspulen aus Kunststoff, die ich im Video zeige, sind zum Beispiel beim Wollschaf erhältlich.

Falkland

Ich habe beschlossen etwas von der Falkland-Wolle, die ich in der letzten Folge schon gezeigt hatte, mit der Handspindel zu verspinnen. Vor allem um ein Projekt zu haben, zu dem ich greifen kann, wenn ich zwischendurch Mal ein paar Meter spinnen kann und möchte. Nachdem ich die Fäden auf dem Spinnrad im kurzen Auszug, sehr gleichmäßig ausgesponnen hatte, arbeite ich nun im langen Auszug aus der Falte und achte weniger darauf wie die Fäden aussehen, sondern darauf dass ich Spaß dabei habe!

Blaues Falkland (ein Geschenk von Dani28).
Ravelry-Projektseite: http://bit.ly/2LvVXZh

35:45 Strickprojekte

Blauchfuchs

Ich habe ein wenig an meinem Blaufuchs weiter gestrickt. Allerdings habe ich ein Problem in der Raglan-Passe entdeckt und das Projekt daher erst Mal auf Eis gelegt. Im Moment habe ich keine Lust mich damit auseinander zu setzen und daher muss der Blaufuchs wohl noch ein wenig ruhen.
Anleitung: „Blaufuchs“ von Mona 
Ravelry-Projektseite: http://bit.ly/2IO1gpi

Garn:
Aus Corriedale Kammzügen von Frau Wöllfchen und Shetland/Polwarth Kammzügen von beatewilb (Ravelry) hatte ich Rolags kardiert und selbststreifende Garne gesponnen.
Gesponnen mit der Handspindel; Kettenverzwirnt/Navajoverzwirnt
WPI 14-20 1119m auf 544g (205m/100g im Durchschnitt).
Als ich merkte, dass mir das Garn ausging, habe ich Rolags aus Resten von dem Corriedale Kammzug und anderen Fasern Kammzügen alter Projekte (Merino) neue Rolags kardiert und mit dem Spinnrad gesponnen.
WPI 14 248m auf 148g (168m/100g im Durchschnitt)
Nadeln: 2,75mm HiyaHiya Sharp

Unterwegsprojekt Stulpen

An meinen Stulpen habe ich nicht weiter gestrickt. Hier noch Mal die Angaben aus den Shownotes zur Folge Nr. 14:

Das Garn in Grüntönen habe ich aus Kammzügen vom Mondschaf gesponnen. Beide Kammzüge bestanden aus 70% Shetland und 30% Seide.
Gesponnen habe ich mit meinem Louet Victoria und navajoverzwirnt.
200m/100g, ca. 200g Garn.
Die Stulpen stricke ich in einem einfachen 4×4 Bündchenmuster mit einer Aussparung für die Ferse.
Nadeln: 2,5mm HiyaHiya Sharp
Ravelry-Projektseite: http://bit.ly/2Jbn1Pm

43:29 Weben

Das neue Webblatt für meinen Kircher Webstuhl ist angekommen. Ich hatte beim Eiderstedter Garnkontor bestellt und da einige Produkte aus Schweden importiert werden, hat es etwas länger gedauert. Aber nun freue ich mich auf meine nächsten Webprojekte.

Patreon

Vielen lieben Dank an meine Patrons für ihre regelmäßige Unterstützung. Die Spenden meiner Patrons machen meine Anleitungs-Videos und Podcasts in ihrer heutigen Form überhaupt erst möglich. Dafür erhalten meine Unterstützung auf meiner Patreon-Seite regelmäßige Updates aus meinem Arbeitsalltag, Handouts zu ausgewählten Videothemen und die Möglichkeit an Livestreams und Skype-Calls teilzunehmen. Wenn ihr meine Arbeit gerne unterstützen würdet, dann schaut doch auf Patreon vorbei (demnächst wird es übrigens auch eine deutsche Alternative geben!).

 

0 Kommentare zu “Handarbeitstief [Podcast Nr. 15]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.