„Spinnen mit Fingerspitzengefühl“ am 10. & 11.11.2018 bei SELBSTGEMACHT

Schon letztes Jahr hatte ich einmal die Freude zu SELBSTGEMACHT nach Zeulenroda-Triebes zu fahren und dort Kurse zu geben. Das Ambiente ist wundervoll und die Gegend mehr als geeignet, um einfach Mal die Seele baumeln zu lassen. Daher freue ich mich sehr darauf auch 2018 wieder mit Katrin zusammen einen Kurs auf die Beine stellen zu können. Diesmal biete ich den Wochenendworkshop „Spinnen mit Fingerspitzengefühl“ an.

Der Kurs

In der Handspinnerei arbeiten wir in erster Linie mit unseren Händen. Auch diese oft unterschätzt
und Spinngeräte hin und wieder überschätzt werden, sind es am Ende unsere Fingerspitzen, die
es uns erlauben eine Vielfalt von Garnen zu produzieren. Dicke und dünne, luftige und feste, glatte
und texturierte.

Dieser Kurs richtet sich an all die SpinnerInnen, die ihre Spinnkünste vertiefen und Fasern und
Garne mit Gefühl spinnen möchten. Wenn du in der Lage sein möchtest, deine Hände und Finger
ganz gezielt einzusetzen, würde ich mich sehr freuen, wenn du mit machst.

Ein Wochenende lang werden wir gemeinsam die moderne Handspinnerei entschleunigen und
ganz genau hinfühlen. Du wirst lernen wie du einen Faden mit deinen bloßen Händen herstellen
kannst. Darüber hinaus werden wir Übungen bearbeiten, die deine Fingerspitzen sensibilisieren.
Mit deinem Spinnrad oder deiner Spindel wirst du dann eine ganze Palette unterschiedlicher Garne
herstellen, die alle nur durch verschiedene Bewegungen und Haltungen in deinen Händen
entstehen.

Am Ende wirst du in der Lage sein deine Hände noch gezielter einzusetzen und es wird
dir sehr viel leichter fallen mit neuen Fasern und Spinngeräten zu arbeiten.

Mitbringen

Spinnfasern bringe ich zum Kurs mit und der Materialverbrauch ist in der Kursgebühr enthalten.
Außerdem stehen während des Kurses auch Knäuelwickler, Kreuzhaspeln und andere Hilfsmittel
zur Verfügung.

Das solltest du mitbringen:
– entweder ein Spinnrad mit 2-3 Spulen und LazyKate/Spulenhalterung UND/ODER eine
Handspindel, nach Vorlieben auch mehrere
– etwas zu schreiben, um Notizen zu machen
– einen kleinen Ast, ein Essstäbchen oder eine größere Häkelnadel aus Holz (wir werden damit
spinnen und den Faden darauf aufwickeln)
– je nach Bedarf warme Kuschelsocken
– gute Laune!

Der Kursort

SELBSTGEMACHT in Zeulenroda-Triebes ist ein wunderschönes kleines Gästehaus mit Tagungsmöglichkeiten und vor allem einer durchdachten und interessanten Architektur.
Ihr könnt auch Zimmer für die Dauer des Kurses bei SELBSTGEMACHT direkt auf der Webseite buchen – glaubt mir, es lohnt sich!!!
Außerdem wird ein Mittagssnack für 8,50 EUR pro Person und Tag angeboten, den ihr bei der Anmeldung zum Kurs mit auswählen könnt, wenn ihr möchtet.

Kosten

Die Kursgebühr beträgt 199,- EUR inkl. Mwst und Materialkosten. Diese ist 2 Wochen vor dem Kurs per Banküberweisung fällig oder aber spätestens zum Kurstermin in Bar zu bezahlen. Darüber hinaus fallen, wenn gewünscht, noch entsprechende Kosten für den Snack (8,50 EUR pro Person pro Tag) und Übernachtung an.

Anmeldung
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.