Spindelaufbewahrung aus Wolle

Mir ist noch etwas eingefallen, was man aus dicken Strickgarnen machen kann. In diesem Fall aus einem Dochtgarn von Schulana. Spindeltaschen oder besser Spindelprojekttaschen.

2013-01-06-Projekt-Spindeltasche (2)

Mit Pappe ausgelegt bleibt die Tasche stabil und transportiert sicher das aktuelle Spinnprojekt. Der Boden ist gehäkelt (mit einer 4,5er Nadel), ich fand das gibt eine besonders stabile Grundlage.

2013-01-06-Projekt-Spindeltasche (4)

Weil ich aber nicht soooooo gut im Häkeln bin, habe dann die Maschen mit Stricknadeln mit 5er Stricknadeln Maschen an der Kante des Bodens aufgenommen und hochgestrickt. Oben habe auch noch eine Lochreihe eingebaut, durch die ich noch ein Band ziehen werde, um die Tasche zu schließen.

Schnell gemacht und super praktisch! Vielleicht ja auch ein Projekt für den ein oder anderen von euch?

3 Kommentare

  1. 1
    madisonlayn says:

    Das wäre die Idee für diese hässlichen Pringelsverpackungen! Mann kann sie auch bekleben aber so ein wolliges Gewand wäre echt cool!

  2. 2
    skuld says:

    Nit schlecht…..
    Da fällt mir auch gerade ein…..
    Schön dekorierte Vorratshaltung für Toilettenpapier. Da ist des Zeuch auch aufgeräumt….. und schaut hübsch aus.

  3. 3
    Barbara says:

    Das ist eine einfache, aber doch super Idee!
    Habe ja noch drei so leere Dosen, wie ich die Spindel geschickt bekommen habe.
    Die werde ich gleich mal umstricken od. umhäkeln.
    Da werden dann auch kleinere Garnknäuel verarbeitet, wo ich eh nie so recht wusste, was zu machen damit… 😉

Kommentar verfassen