Spinnferien im Tessin

Schön seit etwas über einer Woche bin ich wieder da. Nun hatte ich auch endlich die Gelegenheit alle meine Fotos von meinem Ausflug in den Tessin zu sichten und zu sortieren. Natürlich möchte ich euch gerne an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Am Freitag, 21.03.2014, ging es los. Gott, ich war so aufgeregt. Ich reise nicht oft und schon gar nicht so weit. Da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl im Bauch. Erst mal mit dem Zug nach Basel. Alles hat gut geklappt! Dort hat Kiki mich eingesammelt und wir sind mit Mann und Hund im Auto weiter gefahren.

Maikes Tasche hat mir übrigens extrem gute Dienste geleistet. Meine Güte, vollgepackt war sie fast so groß wie mein Koffer. Dieser enthielt allerdings nur Wolle und Materialien für den Kurs. Die Tasche musste all mein persönliches Hab und Gut transportieren.

2014-03-21-Tessin-Tasche

 

Am späten Nachmittag sind wir dann am Ziel angelangt und ich konnte mich erst Mal in meinem Zimmer einrichten, etwas essen und ankommen. Das Wetter war leider nicht prickelnd, aber das hat die Freude nicht getrübt.

2014-03-21-Tessin

Samstag vormittag ging es dann los. 3 Tage lang intensives Spinnen, Fasern kombinieren, Farben mischen, Kardieren, Kämmen und wieder Spinnen. Es hat unheimlich viel Freude gemacht, die Teilnehmerinnen waren ein großartiges Team und wir haben alle eine Menge gelernt. Über unterschiedliche Möglichkeiten Farben zu spinnen, Streichgarne, Lauflängen-Berechnung, verschiedene Faserarten, Navajozwirnen und und und.

Und dabei hatten wir die ganze Zeit eine großartige Aussicht 😀

Hier ein paar Eindrücke in Bildern:

20140324-Tessin-10520140324-Tessin-10120140324-Tessin-10220140324-Tessin-10420140324-Tessin-10820140324-Tessin-30220140324-Tessin-301

 

Am Montag hatten wir das große Glück die Sonne noch erleben zu dürfen und konnten unsere Spinnereien draußen genießen.

Dabei ist auch dieses schöne Gruppenfoto entstanden:

20140324-Tessin-303

 

Am Dienstag Morgen bin ich dann wieder in den Zug gestiegen, wieder mit dem gleichen mulmigen Gefühl ob der langen Reise. Und wir sehr habe ich mich gefreut als Abends in Bonn Frau und Kinder am Bahnhof standen und mich mit Rosen in der Hand begrüßt haben. So schön wieder zu Hause zu sein!

Ich danke alle Teilnehmerinnen für ihre gute Laune, ihre Freude am Tun und ihre Mitarbeit. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf einen neuen Kurs im nächsten Jahr. Kiki, dir möchte ich auch noch Mal ganz herzlich danken. Für deine Idee, die Organisation und zahlreiche unheimlich tolle Gespräche! Ich drücke dich!

Nun freue ich  mich auf viele weitere tolle Kurse dieses Jahr, manche kürzer, manche länger, aber bestimmt alle aufregend und spannend.

Seid herzlich gegrüßt
eure Chanti

3 Kommentare

  1. 1
    Kirsten Wendt says:

    Wunderschön muten eure Spinnferien an, ein bisschen neidisch bin ich ja … Schöne Fotos Chanti!
    Liebe Grüße Kirsten

  2. 2
    Sole says:

    Oh ja da kann wirklich der Neid an einem nagen!
    Vor allem wenn man das tolle Foto der Frauen draußen beim Spinnen sieht, im Hintergrund das Meer (See) ohohoh…;-)
    Vielen Dank für die Fotos und den Bericht, Chanti!
    Lg Sole

  3. 3
    Deborah9 says:

    Fantastisches Ambiente für einen Spinnkurs 🙂

    Danke für die schönen Bilder und den fröhlichen Bericht ♥

Kommentar verfassen