Schlagwort: handgefärbt

Ein Kästchen-Cowl

Beim Wollfestival in Köln dieses Jahr hatte mein Sohn sich einen handgefärbten Kammzug ausgesucht und den Wunsch nach einem Schal daraus geäußert. Dieser ist jetzt fertig geworden.

Gefärbt wurden die Chubut-Fasern von Valentina Wollante in schönen Grün- und Blau- und Grautönen. Die Fasern waren wunderbar weich, sehr weich, butterweich!

Wollante-Kammzug2Mir war ziemlich schnell klar, dass ich aus den Fasern ein etwas dickeres Garn spinnen wollen würde, um den Kuschelfaktor zu erhöhen. Also hab ich mich ans Spinnrad gesetzt, die Bremse angezogen und die ganzen ca. 100 gr. Fasern zu einem dicken Faden versponnen.

20140901-Chubut-GarnVerzwirnt habe ich dann dreifach in der Navajotechnik. Das hat das ganze Garn natürlich noch dicker gemacht. Ich wollte aber auf jeden Fall ein rundes Garn, weil mir klar war, dass ich einen texturierten Schal mit Mustern oder Zöpfen stricken würde.

Ausserdem konnte ich so die Farben etwas ordentlicher voneinander getrennt halten. Der Kammzug hatte keine klaren Farbabschnitte, also waren die Farben im Faden ohnehin unregelmäßig. Aber im Garn wollte ich nicht noch mehr farbliche Unruhe  schaffen. Da das Garn so dick ist, hätte man die einzelnen Farben stärker gesehen und sie wären weniger ineinander verschwommen, wie das bei melierten dünnen Garnen schon mal der Fall sein kann.

20140911-Chubut-GarnDas fertige Garn hatte dann einen WPI von ca. 12 oder 14. Bei einer Lauflänge von nur 102m auf 110gr.

Auf der Suche nach einer passenden Anleitung für einen Cowl – so weit war ich schon – bin ich nicht recht fündig geworden. Also habe ich einfach drauf los gestrickt. Der Sohnemann mag gerne Ordnung und geometrische Formen, wenn er zeichnet macht er gerne Kästchen, die einem bestimmten eher komplizierten Muster folgen. Er liebt Mandalas, bei denen er sehr akkurat Farben in bestimmten Wiederholungen und Anordnungen einsetzt.

Also habe ich mit Kästchen aus glatt rechts und glatt links gestrickten Abschnitten gestrickt. Einen Abschnitt mit kleineren Kästchen und einen Abschnitt mit größeren Kästchen, das ganze wiederholt und am Ende die Enden miteinander vernäht. (Offen gestanden hatte ich eigentlich noch eine Wiederholung stricken wollen. Ich habe bei einem Konzert gestrickt und erst am nächsten Tag ist mir aufgefallen, dass nur noch ca. 1 Meter Garn übrig war, also musste ich wieder ein paar Reihen zurück gehen).

Nach dem Waschen und flachem Auslegen zum Trocknen war der Cowl fertig. Er passt perfekt um den Hals und ist auf große Begeisterung gestossen. Nun wird es ja auch langsam richtig kalt, also kam er absolut rechtzeitig.

20141031-KaestchenCowl2

20141031-KaestchenCowlDie Fasern für das Tochterkind sind auch schon fertig versponnen. Ich bin nur noch nicht sicher, wie ich das passende Strickprojekt umsetzen soll. Beim Kauf waren die Fasern ursprünglich für ein Tuch gedacht (Cici liebt Tücher), nun hat sie sich aber umentschieden und möchte eine Tunika. Ob das wohl reichen wird? Und wenn nicht, womit ergänze ich das Garn? Daran knabbere ich noch…

20141004-BFL-Bambus 20141011-BFL-Bambus

Was habt ihr zuletzt für andere gesponnen oder gestrickt?

Habt ein wunderschönes Wochenende

eure Chanti

Sommerfest Mitbringsel

Ganz ohne neue Fasern bin ich vom Sommerfest am vergangenen Wochenende auch nicht nach Hause gegangen. Ich hab ein paar schöne Sachen geschenkt bekommen und mir auch noch etwas aus der Tauschkiste ausgesucht.

Als erstes bekam ich von der lieben Frau Nesta (aus der chantimanou Ravelry-Gruppe) ein schönes Päcken mit einem handkardierten Batt, einem wunderschönen blau-weißen Garn und einer Tafel leckerer Schokolade, die ich jetzt gleich verputzen werde, nachdem ich sie ja nun abgelichtet habe.

GeschenkeSommerfest5

 

Von Lydia habe ich eine Trendle und einen wunderschönen Yubinuki-Ring in Chanti-Farben bekommen. Ui, wie ich mich darauf freue die Spindel auszuprobieren. Das hebe ich mir aber für nach der Tour auf. Wenn ich durchhalte zumindest… Manchmal überwiegt meine Neugierde. Lydias schreibt auch in ihrem Blog über japanische Handarbeiten – faszinierend, finde ich.

LydiaRing Trindel

Von Charly, die ein paar Sachen aus ihrem DaWanda-Shop „Regenbogenwolle“ mitgebracht hat, durfte ich mir dann auch was aussuchen. Einen schönen Kammzug in Pink und Grün hab ich mir rausgepickt und bin schon ganz gespannt was ich daraus machen werde.

GeschenkeSommerfest04 Kopie

Auch Sidi hat mir was mitgebracht. Sie ist morgens irre früh aufgestanden, um aus der Schweiz anzureisen. Ich habe mich riesig gefreut und ich glaube damit war ich nicht alleine. Von ihr habe ich ein paar Rolags bekommen die sogar nach mir benannt sind: „Chanti´s Orient“. Wunderschön, oder? Ich glaube die passen noch in die Tour de Fleece, wenn ich mich beeile. Was meint ihr?

GeschenkeSommerfest02 Kopie

Und dann hab ich noch etwas ganz tolles bekommen: selbstgemachten Rosenzucker. Ich hatte leider noch gar keine Gelegenheit ihn auszuprobieren, aber das werde ich auch recht bald nachholen. Ich bin gespannt.

GeschenkeSommerfest06 Kopie

Nicht geschenkt bekommen, sondern getauscht habe ich diesen orangenen Merino-Kammzug. Ich hatte zu Anfang auch einiges in die Tauschkiste gepackt, so dass ich mich am Ende gefreut habe, dass noch etwas dabei war, was mir ins Auge sprang. Und das tat er mit seiner strahlenden Farbe. Ich bin noch nicht ganz sicher was ich damit mache. Ich glaube ich möchte ihn mit etwas anderem kombinieren und hab auch schon ein paar Ideen. Mal sehen.

GeschenkeSommerfest07 Kopie

Da ist also wieder einiges zusammen gekommen, was mich in der nächsten Zeit beim Spinnen beschäftigen wird (die Schokolade kann ich auch beim Spinnen essen und der Zucker wird meinen Kaffee süßen und den Ring trag ich dann dabei). Falls ihr meine Fotos von Sommerfest noch nicht gesehen habt, findet ihr sie hier: http://chantimanou.de/das-chantimanou-sommerfest-2014/

Ganz ganz lieben Dank an all die lieben Menschen, die mir Geschenke mitgebracht haben. Ich habe mich sehr gefreut und werde mich noch lange an all den schönen Sachen erfreuen können.

Worüber habt ihr euch zuletzt so richtig gefreut?

Mein ganzer Stolz!

Zumindest im Moment ist mein ganzer Stolz mein gerade erst vor zwei Wochen von den Nadeln gehüpftes Haruni-Tuch aus dem Januar-FiberClub „Ice to Heaven“.

Ich hatte zwei Kammzüge aus Bluefaced Leicester mit Bambus (50/50) in der Januar-Färbung in Blautönen.

FCJanuar2

Die Kammzüge habe ich ganz einfach der Länge nach geteilt und mit dem Ashford Joy auf jeweils eine Spule gesponnen. Die Fäden habe ich Navajo verzwirnt.

Leider habe ich meinen Zettel mit meinen Notizen zur Lauflänge verloren, ich tippe auf etwas über 300 Meter pro Strang. Das erste Knäuel war etwas feiner, als das zweite (da hat wohl jemand nicht aufgepasst). Der WPI des ersten lag bei 15, und der des zweiten Stranges bei 13.

2014-03-28IceToHeaven2

Die Garne haben mir unheimlich gut gefallen. Ich habe das erste Mal eine Wolle/Bambus-Mischung versponnen und muss gestehen, dass ich ziemlich begeistert von dem Ergebnis bin! Der Glanz gefällt mir gut und auch die Haptik des Garns finde ich klasse.

Also musste etwas besonderes daraus werden. Den Haruni von Emily Ross fand ich schon immer toll. Ich habe schon einmal einen  aus Sockenwolle gestrickt, als eines meiner ersten Lace-Tücher. Nicht gerade eine Glanzleistung – die Sockenwolle war wahrscheinlich auch nicht gerade die beste Wahl und meine Erfahrung mit Lace auch eher mäßig.

Also habe ich mir die tolle Anleitung noch einmal vorgenommen. Und siehe da:

2014-04-06-Haruni

2014-04-14 18.22.19

Ich bin stolz wie Oskar und trage ihn am laufenden Band spazieren – oder vielleicht sage ich besser, ich führe ihn vor.

collageHaruni

Nun arbeite ich schon auf Hochtouren an meinem nächsten Tuch, dem Bolting von Stephen West aus meinem Swap-Garn. Davon werde ich dann auch bald berichten, wenn das gute Stück fertig ist.

2014-04-14-Bolting

Woran arbeitet ihr gerade?

Das Internet geht wieder

Nach etwas über einer Woche unfreiwilliger Internetabstinenz, funktioniert endlich wieder alles. Richtig vermisst habe ich euch!
Ich kann wieder Posten, Emails beantworten, Kommentare lesen und Videos hoch laden (was ich auch ganz bald wieder tun werde.) Wegen der Schwierigkeiten mit unserer Leitung habe ich einiges aufzuholen, aber das hält mich nicht davon ab, den Shop bald wieder zu befüllen, denn immerhin habe ich einen Teil der Zeit zum Färben genutzt und werde auch heute noch ein paar Fasern bunt machen.

Und damit keiner sagen kann, er hätte es nicht gewusst, kommt dieses Mal die Ankündigung etwas früher. Denn ihr hattet mich darauf aufmerksam gemacht, dass der Shop auch immer so schnell leer ist und dass manche von euch gar nicht mitbekommen haben, dass ein Update ansteht. Deshalb dachte ich mir, ich mache die Updates weniger spontan, sondern kündige sie frühzeitig an, so dass jeder eine Chance hat.

Shop-Update

 

Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen und gehe dann mal wieder in meine Färbeküche….

Ganz liebe Grüße
eure Chanti