Schlagwort: ravelry

Wave After Wave – Knitalong

Der Herbst/Winter-Swap in der chantimanou Gruppe bei Ravelry ist diesmal besonders spannend. Nicht nur haben wir Fasern getauscht, sondern auch noch ein Knitalong dran gehängt und stricken den schönen Wave After Wave von Cordula Mannherz.

Und ich bin sogar schon fertig! YAY!

Mein selbstgefärbter Kammzug war 100% Bluefaced Leicester in tiefen Blau- und Türkistönen mit etwas Braun und Violett. Von meiner Tauschpartnerin habe ich einen wunderbar passenden Kammzug aus Merino mit Soja in dunklen Violett- und Anthrazittönen bekommen.

2014-11-28 06.09.15

20141209-Swap-Spindel5

2014-11-28 06.07.33

2014-12-15 11.25.01-1

Die Kammzüge habe ich zum großen Teil mit der Handspindel versponnen. Doch im Dezember hatte ich so viel zu tun, dass ich kurzerhand die letzten Fasern aufs Spinnrad geschmissen und alles auch darauf verzwirnt habe. Um den Farbverlauf des bunten Garns zu erhalten, habe ich mich für Navajo entschieden, auch weil das Garn so runder ist und das Strukturmuster des Schals so noch besser zur Geltung kommt.

2014-12-18 08.50.22

Lauflängen: 284m/109gr (Bluefaced Leicester) und 367m/101gr (Merino/Soja)

Das Muster des Wave After Wave basiert auf dem Bild eines Flusses mit Ufer und wurde extra für handgesponnene Garne konzipiert. Gestrickt wird von einer Längstkante zur anderen, durch die unterschiedlichen Garne heben sich Ufer und Fluss sichtbar voneinander ab. Ich habe mich für das Merino/Soja-Garn als Ufer und das Bluefaced Leicester-Garn mit seinen Blautönen als Fluss entschieden.

2014-12-30-wave

Und ich habe sogar eine Maschenprobe gemacht! Das mache ich sonst nie, wenn ich Schals oder Tücher stricke. Aber in diesem Fall ist es maßgeblich, per Augenmaß hätte ich auch niemals auch nur annähernd die richtige Länge hinbekommen (ich bin ja super schlecht im Schätzen). Also habe ich meine Maschenprobe brav gewaschen und gemessen, um heraus zu finden, wie viele Maschen ich für 1,5m anschlagen muss. 408 waren es. Holla die Waldfee!

2015-01-13-wave02 2015-01-13-wave03 2015-01-13-wave04

Nun ist er fertig!
Einen Tag vor Sylvester habe ich angefangen zu stricken, es hat also ca. 2 Wochen gedauert. Ganz schön fix, was!? 😉

Lisa hat schon Interesse an dem Schal bekundet und wird ihn wahrscheinlich tragen. Ich muss nämlich gestehen, dass er nicht wirklich meins ist. Vielleicht fände ich ihn angenehmer, wenn ich ihn zur Runde schließen, also einen Loop daraus machen würde… Mal sehen.

Meinem Modepüppchen steht er jedenfalls hervorragend, finde ich. Was meint ihr? Wen ihr mögt könnt ich ja mal im Swap-Thread in der Ravelry-Gruppe nachschauen und die anderen tollen Schals bewundern, die schon fertig geworden sind. Es lohnt sich. Der Swap läuft noch bis zum 28.02.2015!

collage-wave

 

Flammengarne spinnen

Flammengarne sind Spiralgarne mit dickeren und dünneren Stellen. Sie stellen mit Sicherheit eine größere Herausforderung da, als die einfachen Spiralgarne. Aber es macht irre viel Spaß es auszuprobieren.

FlammensingleSpule

Deswegen haben wir uns dieses schöne Texturgarn auch für die letzte Tour de Fleece-Challenge ausgesucht. Im Video gebe ich euch ein paar Tipps zum Spinnen der Flammen, der dickeren Stellen im Garn. Und auch beim Verzwirnen gibt es einiges worauf man achten kann, damit das Garn später besonders hübsch aussieht.

In der Ravelry-Gruppe wurden schon die ersten Versuche gemacht und die ersten Bilder gepostet. Ist es wunderschön zu sehen, wie unterschiedlich die einzelnen Flammengarne aussehen.
Daneben ist auch die Idee aufgekommen, regelmäßiger solche Challenges mit Videos anzubieten. Ich würde einmal im Monat eine „Aufgabe“ stellen, euch also ein besonderes Garn vorstellen und euch Tipps dazu geben.

Was meint ihr?  Welche Garne würdet ihr gerne als Herausforderungen in Videos sehen?

Ich würde mich wie immer sehr über euer Feedback freuen.

 

Perlen, Filz und Knopf

Nur noch 2 Tage bis zum hanSpinnerey Sommerfest. Ich bin so gespannt. Und die Wartezeit wurde mir durch eine Menge Post sogar noch ein wenig versüßt.

knittincologne hat mit viel Zeit und Fleiß kleine Buttons für uns alle gefertigt, die wir mit unseren Namen versehen können. Vielen lieben Dank dafür!

Buttons2

Und das war nicht die einzige tolle Post der letzten Tage. Kurz vor Beginn der Tour de Fleece endete auch unser Frühlings-Swap. Und ich hab gleich mehrere tolle Pakete bekommen. Ich bin ganz überwältigt von den ganzen tollen Sachen. Vor allem war ich sehr überrascht selbst etwas beim Swap gewonnen zu haben. Es gab sehr viele Preise und ausgelost wurde unter allen Teilnehmern, die ein fertiges Projektbild aus den getauschten und ihren eigenen Fasern gepostet haben.

Mein Gewinn kam von der lieben FaserKiste: ein personalisiertes Notizbuch mit einem Einband aus Filz. Ich finde es wunderschön und vor allem verstecken sich überall kleine hübsche Details, die ich euch gar nicht alle zeigen kann. Von Washi-Tape über unterschiedliche Stempel und hier und da kleine Bilder aus meinem Ravelry-Projekt zum Swap (Bolting von Stephen West). Ich liebe Notizbücher und dieses wird einen ganz besonderen Platz in meinem kreativen Arbeitsbereich haben.

collage-notizbuch-faserkiste

Und damit nicht genug, hat auch meine TdF-Co-Captain Saminae mir ein kleines Päckchen mit ein paar ganz tollen Sachen geschickt. Die zwei handgefärbten Seidenstränge werden auf jeden Fall noch mit in meinen Stash für die Tour de Fleece wandern. Daran werde ich eine riesen Freude haben. Saminaes wunderbare Perlensachen konnte ich bislang schon auf Bildern bewundern, nun aber auch in echt. Denn sie hat (Lisa und) mir zwei wunderschöne kleine Döschen und eine Blüte geschenkt, die noch einen besonderen Platz in unserem Haus suchen. Ich finde sie sind zu wertvoll, um sie einfach „irgendwo“ hin zu stellen. Es muss so extrem viel Arbeit sein, diese kleinen Kunstwerke zu basteln. Ich ziehe meinen Hut davor!

Ganz besonders freue ich mich über die kleine Sonderedition, der Chanti-Schäfchen, die Saminae entworfen und gebastelt hat. Diese gingen auch als Trostpreise an alle Swap-Teilnehmer, die keinen Preis gewonnen haben. Sogar mit einem Zertifikat, denn jedes Schäfchen hat eine Nummer. Und Schafe mit lila Köpfen und Beinen gibt es tatsächlich nur bei Chanti 😉

collage-geschenk-steffi

 

Die letzten Vorbereitungen für das Sommerfest laufen. Aber da es draussen im Moment am laufenden Band und ohne Ende regnet, werde ich jetzt erst Mal in eine gemütliche Kuschelhose schlüpfen und mich ans Spinnrad setzten, um noch etwas für die Tour de Fleece zu spinnen.

 

Was macht ihr bei so einem Wetter?

20140709_091701

 

Hawser-Garn

Die Tour hat begonnen und damit steht auch die erste Wochen-Herausforderung für das Team chantimanou auf dem Plan. Ich hoffe alle, die mitmachen, haben viel Spaß an der dieswöchigen Aufgabe. Und ich bin sehr gespannt auf eure Ergebnisse und Bilder.

Hier noch der Thread zur Challenge in der Ravelry-Gruppe: http://www.ravelry.com/discuss/chantimanou-handspinnerey/2967126/1-25

 

Go Team chantimanou!

Nur noch zwei Tage bis zum Startpfiff der Tour de Fleece 2014. Im Team chantimanou wurde schon eifrig gefärbt, kardiert, gekauft und vorbereitet. Nun gibts für noch ein wenig mehr Motivation und um die letzten Tage zu versüßen eine Übersicht der Preise.

http://the-spindlebunny.blogspot.de

TDF-Preise-Spindlebunny2TDF-Preise-Spindlebunny1TDF-Preise-Spindlebunny3
http://de.dawanda.com/shop/GautingerFaserwerkstatt

TDF-Preise-GautingerFaserwerkstatt2TDF-Preise-GautingerFaserwerkstatt3TDF-Preise-GautingerFaserwerkstatt1
http://www.das-mondschaf.de

TDF-Preise-Mondschaf
Ravelry: LydiaausKöln

TDF-Preise-Lydia
http://www.das-wollmobil.de

TDF-Preise-Wollmobil
http://de.dawanda.com/shop/ovillo-wolle

TDF-Preise-Ovillo
http://www.filzhand.de

TDF-Preise-Filzhand
http://de.dawanda.com/search?q=Landfrau74

TDF-Preise-Landfrau
http://www.echt-michele.de

4021d5d3cc647f745f7297a2a484abf1
Ravelry: Saminae

file0_medium2IMG_20140609_103504_mediumIMG_20140609_103519_mediumIMG_20140609_103549_medium

http://chantimanou.de

TDF-Preise-chanti2TDF-Preise-chanti1

Mein Groovy-Tuch ist endlich fertig!

Ich hätte ja fast nicht mehr dran geglaubt, dass mein Groovy aus dem Ravelry-SAL/KAL endlich fertig wird. Zum Ende hin hat es sich doch ganz schon gezogen. Da sieht man wieder was man an Lace- und Zopfmustern hat: Eine ganze Menge Abwechslung! Aber um so zufriedener bin ich nun und um so mehr freue ich mich, dass ich es nun als Anschauungsstück mit zum Ravelry-Treffen nehmen kann. Weiterlesen

Handgesponnene Garne bügeln?

Ihr habt sicher auch schon mal Anleitungen gehabt, bei denen am Ende empfohlen wird, das fertige Strickstück zwischen feuchten Baumwolltüchern mit einem Dampfbügeleisen zu glätten und dann zu blocken. Ich habe mich schon öfter gefragt, ob auch handgesponnene Garne das mitmachen und dachte mir ich probiere es einfach mal aus und lasse euch daran teil haben.

Dafür habe ich das Iron Maiden-Tuch (von Marisa Hernandez, Ravelry-Link) genommen, dass ohnehin schon viel zu lange fertig rum lag, und darauf wartete geblockt zu werden. Normalerweise tränke ich fertige Strickstücke einfach in warmem Wasser, wringe sie vorsichtig aus und blocke sie dann. Für dieses habe ich nun einfache Baumwolltücher (noch aus Baby-Zeiten) getränkt und gut ausgewrungen.

Garn bügeln 1Zwei davon habe ich dann ausgelegt und darüber das Tuch aus handgesponnenem Merino/Suffolk-Garn.

Garn bügeln 2Auf dem Bild sieht man ganz gut, dass der Shawl noch nicht wirklich in Form ist. Ich habe versucht ihn so glatt wie möglich auszulegen und dann darüber das letzte feuchte Tuch gelegt.

Garn bügeln 3Und dann einfach vorsichtig und mit viel Dampf drauf los bügeln. Achten muss man darauf, dass die feuchten Baumwolltücher sehr heiß werden können. Also nicht die Finger verbrennen!

Garn bügeln 4

 

Das ganze Tuch hat nicht am Stück auf den Tisch gepasst – wenn auch nur weil ich nicht bereit war, ihn weiter frei zu räumen 😉 Also habe ich mich stückchenweise durch das Tuch gearbeitet. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen finde ich.

Garn bügeln 5Spaßeshalber habe ich dann mal nicht geblockt, sondern direkt geschaut wie der Schal sich macht und ich muss sagen ich bin sehr begeistert:

Iron Maiden

Iron Maiden

 

Iron MaidenFazit: Ja, man kann auch Strickstücke aus handgesponnenem Garn bügeln und die Methode ist sogar gar nicht mal so schlecht.

Groovy Spin- und Knitalong – 2. Versuch

Nachdem ich das erste Garn, das ich für das Groovy-Tuch Spin- und Knitalong in der chantimanou handSpinnerey-Gruppe gesponnen habe, ja nun nicht wirklich mochte – zumindest nicht für dieses Projekt – habe ich 200 gr. Bluefaced-Leicester in Gelb und Lila angesponnen und war sehr zufrieden:

Groovy Garn 2
Groovy Garn 1

Insgesamt 226 gr. und 576 m. Eigentlich hätte ich wohl nach dem Baden noch Mal messen sollen, aber ich wollte gar nicht wissen, ob sich die Lauflänge tatsächlich noch verändert hat und hab einfach mal drauf los gestrickt.

2013-06-06 19.49.35

Ich find die Anleitung super und das Stricken macht großen Spass. Vor allem ist es mal ein größeres Projekt, das man gut mitnehmen kann. Ich brauche immer etwas in der Tasche und finde es immer schade, wenn dabei nur einfache Stulpen oder Socken heraus kommen. Weil Bahnfahrten, Spielplatzbesuche und Wartezimmeraufenthalte einfach nicht für mehr taugen, als für glatt rechts. Aber der Groovy-Schal (von Annie Lee Designs, Ravelry-Link) ist wirklich einfach und doch so schön und effektiv.

Es wird bestimmt nicht lange dauern, bis ich den Schal fertig habe. Schließlich hab ich Kinder und da ist man doch ständig unterwegs 😉

Was strickt ihr, wenn ihr unterwegs seid?

Groovy Spinalong und Knitalong

In der chantimanou Ravelry-Gruppe hat Suzane Zauberglöckchen zu einer Spinn- und Strickschnitzeljagd aufgerufen.  Die Idee in ihrer Gruppe war zusammen auf der Grundlage des Groovy-Schals von JumperCablesKnitting eine Weste zu stricken, wie es Bettina getan hat.

In der chantimanou-Gruppe wird aber natürlich nicht nur gestrickt, sondern vor allem auch gesponnen. Für den Schal braucht es ca. 200 gr. Garn. Insgesamt zumindest 700m. Weil es für die Weste noch mehr bräuchte, haben wir uns überlegt erst Mal die kleinere Hürde zu nehmen und auf den Schal hin zu arbeiten. Es ist ein wirklich schönes und sehr einfach zu strickendes Muster. Ich freue mich schon sehr drauf!

Groovy (Lace or Sock Weight)
Copyright: Annie Lee
(Ravelry-Link)

Also habe ich mich letzte Woche schon ans Werk gemacht. Man weiß ja nie. Ich kann nie gut lange im Voraus planen und deshalb dachte ich mir „was du heute kannst besorgen…“ und suchte mir ein paar Batts aus Schurwolle vom Finkhof aus, die schon viel zu lange im Regal lagen.

213-215 (1)216-218Die ersten Proben wollten mir allerdings gar nicht gefallen. Die kardierte Finkhofwolle ist super für luftige Streichgarne und kuschlig warm ist sie noch dazu. Aber ich wollte sie dünn und fein und musste etwas kämpfen. Den ersten Versuch habe ich zweifach verzwirnt, was mir dann erst recht nicht gefiel. Wenn das Garn schon nicht ganz gleichmäßig wird, dann will ich zumindest einen einigermaßen geordneten Farbverlauf. Also habe ich es dann noch Mal mit Navajo-Zwirn versucht.

Natürlich war das dreifach verzwirnte Garn dann viel zu dick, also versuchte ich dünner zu spinnen. Der erste Eindruck schien eigentlich gut. Auch wenn es ein Kampf war die kleinen Knötchen und Hübbelchen raus zu fischen.

So arbeitete ich mich also sehr langsam, aber sicher vorwärts. Erst mit der Handspindel und später mit dem Spinnrad. Zwischendurch halb am Verzweifeln, aber fest entschlossen weiter zu machen. Selbst beim Verzwirnen ging es mir eigentlich noch ganz gut. Bis es dann…ja, bis es dann ganz fertig war und ich mir dachte „Das wird im Leben nicht reichen!“

Also badete ich, lies trocknen und zählte heute Morgen die Fäden. 275m Lauflänge auf ca. 230 gr.
Was? Aber ich habe doch soooo fein gesponnen und mir soooolche Mühe gegeben. Wie gemein! Das Garn ist schön, es ist warm und fällt großartig.

2013-05-22 09.00.43Aber es ist eben auch hubbelig und ungleichmäßig und vor allen Dingen nicht lang genug. Sicher könnte ich einen kleineren Schal stricken. Ich könnte auch noch ein Garn spinnen und kombinieren. Aber ich muss ehrlich gestehen, da kommt die kleine Perfektionistin heraus, die irgendwo in meinem tiefsten Inneren schlummert und sich die meiste Zeit extrem bedeckt hält. Und sie befielt mir ein neues Garn zu spinnen, weil sie weiß, dass ich weiß, dass dieses Garn einfach nicht das ist, was ich mir für den Schal vorgestellt habe. Und ich gehorche…

Aus diesem Garn wird sicher auch noch etwas Schönes! Irgendwann. Aber für das Groovy-Tuch werde ich ein neues Garn spinnen und es wird irgendwas feines sein. Bluefaced Leicester? Habe ich erst gestern gefärbt… Na, mal sehen.

Erst mal werde ich in den nächsten Tagen noch mehr färben, denn es muss dringend ganz viel neue Wolle in den Shop und die FiberClub-Mitglieder wollen ja auch Anfang Juni ihre ersten Päckchen bekommen.

Geht es euch denn auch manchmal so, dass ihr euch ein Projekt vornehmt und auf halber Strecke merkt, dass es irgendwie in die falsche Richtung geht? Oder euch einfach umentscheidet, etwas ändert? Oder einfach das Interesse verliert?

Ravelry-Gruppe

Für all diejenigen unter euch, die Raveler sind und die Gruppen und Foren auf www.ravelry.com mögen und nutzen, ist es sicher eine besonders gute Nachricht: Die chantimanou handSpinnerey gibt es jetzt auch als Gruppe bei Ravelry:
http://www.ravelry.com/groups/chantimanou-handspinnerey

Die Facebook-Seite ist so gut bei euch angekommen und viele von euch haben dort Bilder von ihren eigenen Sachen gezeigt und Fragen gestellt. Aber es gibt auch viele, die nicht bei Facebook angemeldet sind und die Diskussionsmöglickeiten auf der Fanpage sind auch nur eingeschränkt.

Ravelry ist eine Plattform, die sich speziell an alle richtet, die gerne mit Fasern, Garnen, Nadeln, Spindeln und und und arbeiten.
Zwar ist die Seite komplett auf Englisch und wird das auch bleiben, aber vieles ist selbsterklärend. Und für Fragen zur Anwendung, stehe sicher nicht nur ich, sondern noch viele viele andere hilfsbereite Raveler zur Verfügung.

Und als „Yarnie“ habe ich nun auch eine Seite für meine Produkte eingerichtet, so dass ihr eure Projekte aus chantimanou-Batts, -Kammzügen oder -Garnen verlinken könnt:
http://www.ravelry.com/yarns/brands/chantimanou-handspinnerey

Informationen und Aktuelles werde ich sicherlich auch weiterhin auf Facebook bekannt geben, wer also nicht bei Ravelry ist, wird nichts verpassen.
Facebook ist sogar einfacher, um mal eben ein Foto vom Handy zu posten und euch daran teilhaben zu lassen, woran ich gerade arbeite.
Die Gruppe und das Forum auf Ravelry laden eher dazu ein grundsätzliche Diskussionen zu führen, Fragen zu stellen und sich gegenseitig zu helfen und Erfahrungen miteinander auszutauschen.

Und deutsche Raveler treffen sich auch einmal im Jahr auf dem Ravelry-Treffen. Manche von euch erinnern sich vielleicht, dass ich letztes Jahr dieses Treffen in Bonn organisert habe. Dieses Jahr findet das Treffen als „Wollfestival“ in Köln statt und ich bin als Ausstellerin dabei. Darauf freue ich mich auch schon sehr 😀

Am Ende geht es doch darum, dass für jeden etwas dabei ist:
Wer mag, kann den Blog per RSS oder Email abonnieren.
Natürlich könnt ihr meinen YouTube-Kanal abonnieren.
Wer bei Facebook ist, kann die handSpinnerey „liken“ und so Aktuelles in seiner Timeline finden.
Das gleiche gilt für Twitter-Nutzer.
Und Forenbegeistert finden die chantimanou handSpinnerey eben nun auch bei Ravelry.

Ach und die Links dafür findet ihr alle oben rechts 😉

Ich grüße euch ganz herzlich
eure Chanti

Projekte planen: Spinnproben und Maschenproben

Diese Woche war unheimlich spassig. Ich habe Proben über Proben gesponnen. Erstens um euch zu zeigen, wie schnell das geht und wie einfach es ist und zum zweiten um im Zuge dessen eine Art Dokumentation verschiedener Faserarten in verschiedenen Fadenstärken als Beispiel für euch anzulegen. Und ich finde es ist super geworden.

2013-04-12 09

Und wie ich auch im Video erwähne, diese Übung ist nicht nur etwas für fortgeschrittene Spinner. Im Gegenteil. In dem ihr viele verschiedene Proben in unterschiedlichen Stärken erstellt, können auch Anfänger ihre Fähigkeiten überprüfen und verbessern.

2013-04-12 093

Ihr könnte diese Proben aber auch einfach bei einem Projekt zwischendurch erstellen, um sicher zu gehen, dass ihr in der richtigen Stärke spinnt
oder mit genug Drall
oder um sicherzugehen, dass euer Garn genug Drall hat
oder um sicherzugehen, ob das Garn verzwirnt euren optischen Vorstellungen entspricht
oder oder oder.

Im Video diese Woche habe ich versucht euch nahezulegen, warum es sinnvoll sein kann Spinnproben und auch Maschenproben zu machen, wenn ihr eure Projekte planen wollt oder auf bestimmte Projekte hinarbeiten wollt.
Auch wenn die Möglichkeit den WPI (Wraps Per Inch) eines Garns zu messen eine tolle Vergleichsmöglichkeit ist, so kommt ihr nicht umhin eine Maschenprobe zu erstellen, wenn ihr ein größeres Projekt wie einen Pullover stricken wollt.

2013-04-12 094

2013-04-12 095

Um mit euren Spinnproben und Maschenproben zu arbeiten gibt es hilfreiche Tabellen, die ihr zu Rate ziehen könnt:

http://www.ravelry.com/help/yarn/weights

http://www.craftyarncouncil.com/weight.html

Ausserdem ans Herz legen möchte ich euch einen tollen Post von Tichiro, die sich vor langer Zeit auch mal mit der Frage Garnvergleichen und Garnverbrauch befasst hat:
http://tichiro.net/?p=2112

Denkt also umbedingt daran, eure Garnproben und auch eure Maschenproben zu waschen, um ein möglichst korrektes Ergebnis zu erhalten.

Ich freue mich schon auf das Thema nächster Woche: Handkardierte Vliese spinnen: Fasern vorbereiten und Farbverläufe erarbeiten.

Habt einen guten Start in die neue Woche
eure Chanti