Schlagwort: selbermachen

Zählfaden beim Haspeln (Lauflänge messen)

Während des Haspelns zu zählen, um später die Lauflänge des Garns bestimmen zu können, ist manchmal anstrengend. Ich zeige euch einen Tipp, der mein Leben sehr viel einfacher gemacht hat.

Vielen herzlichen Dank für das großartige Feedback zum Start meiner Patreon-Kampagne. Ich bin total überwältigt wie viele Zuschauer schon zu Unterstützern geworden sind und mir dabei helfen weiterhin kostenlose Videos zu machen und viele neue wollige Techniken, Ideen und Tipps mit euch zu teilen. Jede noch so kleine Spende hilft! Und Unterstützer bekommen nicht nur ein paar nette Dankeschöns von mir, sondern können mir auch helfen zu entscheiden, welche Videos als nächstes erscheinen!
http://patreon.com/chantimanou

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. Mit diesem Video verabschiede ich mich in die Weihnachtspause und wünsche euch allen frohe Festtage und einen wunderbaren Start ins neue Jahr. Und vor allem viel Zeit zum Spinnen 😉

Eure Chanti

Spindeln selber bauen

Wie ihr Spindeln selber bauen könnt habe ich euch schon Mal in einer Videoanleitung gezeigt.
Nun findet ihr im handSpinnerey-Shop auch Sets zum Spindeln-Selberbauen.

Spindelbausets

Die Sets enthalten alles was ihr braucht, um eure eigene Spindel zu bauen. Ein Rundholz, einen Wirtel und einen Haken.

spindelbauset2

So könnt ihr eure Spindel vor allem aber vollkommen selbst und frei gestalten. Die Sets sind auch toll, um mit Kindern zu werken die gerne schmirgeln und zusammensetzen.

spindelbauset3

Zusammen mit etwas Wolle habt ihr so ausserdem ein besonders günstiges und individuelles Anfängerset.

spindelbauset4

Neue Produkte biete ich immer  gerne erst Mal in einer limitierten Auflage an, so auch diese Mal. Es sind also nur wenige Sets im Shop erhältlich und erst mal auch nur mit kleineren Wirteln. Die fertigen Spindeln wiegen dann ca. 30 gr.

Ich freue mich wie immer auf euer Feedback 😀

Färben mit Säurefarben: Teil 2

Nachdem ich euch die Grundlagen gezeigt habe, färben wir nun den ersten Strang Wolle in der Mikrowelle. Dabei kann natürlich nicht viel schief gehen. Denn das Prinzip kennen wir ja schon vom Färben mit Lebensmittel- oder Ostereierfarben.

Hier aber noch ein Tipp den ich versprochen habe: Das Prinzp funktinioniert im Backofen sehr ähnlich. Nehmt eine Auflaufform und legt die Wolle hinein. Füllt die Form mit klarem Wasser (tut ruhig etwas Essig dazu), so dass die Wolle gerade bedeckt ist. Heizt den Backofen auf 50°C vor. Dann malt die Wolle an, so wie ihr es im Video gesehen habt und stellt sie für min. 30 Minuten in den Backofen. Wenn die Wolle nicht mehr ausblutet ist sie fertig. Das ganze werde ich euch noch Mal in einem eigenen Video zeigen.

Nun habt viel Spass beim Zuschauen und ein schönes Wochenende:

Nächsten Freitag kommt dann der dritte Teil der Serie:
Färben mit Säurefarben: Teil 3