Schlagwort: spinnkurs

Spinnkurse in Neustrelitz am 23.+24.06.2018

Ich freue mich riesig im nächsten Sommer in den Nordosten Deutschlands zu reisen, genauer gesagt nach Neustrelitz, um dort Spinnkurse anbieten zu können. Samstags lade ich zu dem Kurs „Vom kurzen zum langen Auszug“, in dem es um die Unterschiede zwischen Kamm- und Streichgarnen und das Erlernen der entsprechenden Techniken geht. Sonntag gehen wir dann noch einen Schritt weiter und beschäftigen uns in „Gezielt spinnen“ mit Garndesign und der Planung eigener Projekte. Ausführliche Beschreibungen zu beiden Kursen findet ihr weiter unten. Für Teilnehmer, die bei beiden Kursen mitmachen möchten, gibt es ein Sonderangebot!

Samstag, 23.06.2018, 10:00 – 17:00 Uhr (inkl. 1h Mittagspause)
Vom kurzen zum langen Auszug

In diesem Kurs erarbeiten wir unterschiedliche Spinntechniken: den kurzen Auszug nach vorne und nach hinten, das Spinnen aus der Falte und den langen Auszug. Wir spinnen, verzwirnen, haspeln und baden zumindest 2 unterschiedliche Garne und sammeln zahlreiche Proben bei verschiedenen Übungen.
Dafür verwenden wir unterschiedliche Faseraufbereitungen wie Kammzüge, Rolags und Batts, die ich mit zum Kurs bringe. Im Vergleich werden wir festellen welche Effekte und Eigenschaften die unterschiedlichen Techniken haben und wie wir diese gezielt für unsere Bedürfnisse einsetzen können.

Inhalte
  • Unterschiede zwischen Kamm- und Streichgarn
  • Spinntechniken: Kurzer Auszug, aus der Falte spinnen, langer Auszug (spinnen und zwirnen)
  • Effekte verschiedener Spinntechniken
  • Nachbehandlung unterschiedlicher Garne
  • Vor- und Nachteile verschiedener Techniken
Mitbringen
  • dein eigenes funktionstüchtiges (!) Spinnrad und/oder Handspindeln (Auf Anfrage können Leihräder für den Kurs zur Verfügung gestellt werden.)
  • 3 leere Spulen
  • Spulenhalterung/Lazy Kate (integriert oder frei stehend)
  • gemütliche Socken oder Hausschuhe
  • Papier und Stift für Notizen.
Geeignet für Teilnehmer
  • ohne Vorkenntnisse
  • mit wenig Vorkenntnissen
  • mit etwas Erfahrung
  • mit viel Erfahrung
Sonstige Infos

Dauer: 6 Stunden zzgl. Mittagspause
Kosten: 90,- EUR pro Teilnehmer inkl. 19% Mwst und Materialkosten
Kombiangebot: 160,- EUR für beide Kurse inkl. 19% Mwst und Materialkosten

Anmeldung

Sonntag, 24.06.2018, 10:00 – 17:00 Uhr (inkl. 1h Mittagspause)
Gezielt spinnen

Wir schauen uns an, wie man Spinnprojekte planen und eigene Garne entwerfen kann. Welche Punkte einem helfen können auch größere Mengen Garn gleichmäßig zu spinnen und die eigenen Vorstellungen eines bestimmten Garns umzusetzen. Wir beschäftigen uns zunächst mit der Theorie der Garnkonstruktion, schauen uns dann einige Methoden der Dokumentation in diversen Übungen an, um zum Schluß in Kleingruppen eigene Garne für bestimmte Projekte zu designen und vorzustellen.

Inhalte
  • Grundlagen der Garnkonstruktion
  • Techniken gezielt einsetzen
  • Proben spinnen und dokumentieren
  • Mengen und Zeitaufwand berechnen
  • Garne entwerfen und planen
Mitbringen
  • dein eigenes funktionstüchtiges (!) Spinnrad und/oder Handspindeln
  • 3 leere Spulen
  • Spulenhalterung/Lazy Kate (integriert oder frei stehend)
  • Gelochte Karteikarten (A5 oder A6) für Spinnproben
  • Papier und Stift für Notizen
  • gemütliche Socken oder Hausschuhe
Geeignet für Teilnehmer
  • ohne Vorkenntnisse
  • mit wenig Vorkenntnissen
  • mit etwas Erfahrung
  • mit viel Erfahrung
Sonstige Infos

Dauer: 6 Stunden zzgl. Mittagspause
Kosten: 90,- EUR pro Teilnehmer inkl. 19% Mwst und Materialkosten
Kombiangebot: 160,- EUR für beide Kurse inkl. 19% Mwst und Materialkosten

Anmeldung

Spinnen mit Fingerspitzengefühl in Vösendorf 14.+15.10.2017

Ich freue mich auch dieses Jahr wieder einen Spinnkurs in Österreich anbieten zu können. Am 14.+15.10.2017 komme ich ins Schloss Vösendorf (in der Nähe von Wien) und biete dort „Spinnen mit Fingerspitzengefühl“ als Wochenendworkshop an.

Datum: 14.+15.10.2017 (Samstag und Sonntag)
Zeit: jeweils 10:00 – 17:00 Uhr
Kursgebühren: 210,- EUR p.P. (inkl. 20% Mwst.)
Kursort: Schloß Vösendorf Kulturhalle Vösendorf (in der Nähe von Wien)
Anmeldung: das Formular findest du unten nach der Kursbeschreibung

Kursbeschreibung:
In der Handspinnerei arbeiten wir in erster Linie mit unseren Händen. Auch diese oft unterschätzt und Spinngeräte hin und wieder überschätzt werden, sind es am Ende unsere Fingerspitzen, die es uns erlauben eine Vielfalt von Garnen zu produzieren. Dicke und dünne, luftige und feste, glatte und texturierte.

Dieser Kurs richtet sich an all die SpinnerInnen, die ihre Spinnkünste vertiefen und Fasern und Garne mit Gefühl spinnen möchten. Wenn du in der Lage sein möchtest, deine Hände und Finger ganz gezielt einzusetzen, würde ich mich sehr freuen, wenn du mit machst.

Ein Wochenende lang werden wir gemeinsam die moderne Handspinnerei entschleunigen und ganz genau hinfühlen. Du wirst lernen wie du einen Faden mit deinen bloßen Händen herstellen kannst. Darüber hinaus werden wir Übungen bearbeiten, die deine Fingerspitzen sensibilisieren. Mit deinem Spinnrad oder deiner Spindel wirst du dann eine ganze Palette unterschiedlicher Garne herstellen, die alle nur durch verschiedene Bewegungen und Haltungen in deinen Händen entstehen. Am Ende wirst du in der Lage sein deine Hände noch gezielter einzusetzen und es wird dir sehr viel leichter fallen mit neuen Fasern und Spinngeräten zu arbeiten.

Spinnfasern bringe ich zum Kurs mit und der Materialverbrauch ist in der Kursgebühr enthalten. Außerdem stehen während des Kurses auch Handkarden, Knäuelwickler, Kreuzhaspeln und andere Hilfsmittel zur Verfügung.

Das solltest du mitbringen:

  • entweder ein funktionstüchtiges (!) Spinnrad mit 2-3 Spulen und LazyKate/Spulenhalterung UND/ODER Handspindeln (gerne in unterschiedlichen Gewichtsklassen)
  • etwas zu schreiben, um Notizen zu machen
  • einen kleinen Ast, ein Essstäbchen oder eine größere Häkelnadel aus Holz (wir werden damit spinnen und den Faden darauf aufwickeln)
  • je nach Bedarf warme Kuschelsocken
  • gute Laune!

Festivals und Kurse 2015

Nachdem ich vor ein paar Tagen schon angekündigt hatte, dass ich bei den Spinnferien im Tessin dabei bin und einen Kurs geben werde, kann ich nun fröhlich noch einige weitere Termine verkünden.

Die Planungen für die Wollfeste nächstes Jahr scheinen auf Hochtouren zu laufen und ich freue mich sehr, dass ich wieder bei einigen dabei sein kann. Die Liste ist noch nicht endgültig und bei manchen Festivals steht auch noch nicht fest wie viele und welche Kurse ich geben werde. Aber die Infos werden noch Stück für Stück nachkommen.

Auf jeden Fall bin ich bei folgenden Terminen dabei:

07.+08.03. 1. Kurpfälzer Wollfest in Leimen

03.-04.04. Spinnferien im Tessin

03.+04.10. Schweizer Wulle Festival

19.-22.11. Hand Herz Seele Kreativ Retreat

Auf meiner Terminseite findet ihr auch weitere detaillierte Infos zu den Kursen, die schon fest stehen. Und auch die neuen Termine für das Spinntreffen stehen fest und sind unten in der Liste zu finden.

Ende November werde ich mich auch verstärkt an die Planung meiner selbst organisierten Kurse machen. Denn wie ich schon mal leise angekündigt hatte, gehe ich nächstes Jahr auf „Tournee“ (Hihi, ich finde es klasse, dass es klingt, als sei ich ein Rockstar. Fühlt sich gut an…).
Das bedeutet ich werde ein paar große deutsche Städte besuchen und dort intensive Wochenendworkshops anbieten. Das wird sicher großartig! Es wird viele Plätze geben, ruhige Spinnzeiten, ganz ganz viele Fragen und Austausch und natürlich jede Menge Wolle.
Vielleicht komme ich dabei ja auch in deine Nähe? Auf der Liste stehen bis jetzt Berlin, Hamburg und München. Vielleicht kommen noch ein bis zwei Städte dazu. Frankfurt und/oder Nürnberg vielleicht? Vielleicht auch Österreich? Ich werde sehen was sich ergibt und was sich organisieren lässt. Wer von euch in diesen Städten wohnt und mir gerne helfen würde dort Kurse zu organisieren, ist herzlich Willkommen mir eine Email zu schreiben 😉

Aber ihr könnt mir auch anders helfen. Sagt mir doch:

Was für Kursthemen würdet ihr euch wünschen, wenn ich in eure Nähe komme?

Spinnferien im Tessin

Schön seit etwas über einer Woche bin ich wieder da. Nun hatte ich auch endlich die Gelegenheit alle meine Fotos von meinem Ausflug in den Tessin zu sichten und zu sortieren. Natürlich möchte ich euch gerne an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Am Freitag, 21.03.2014, ging es los. Gott, ich war so aufgeregt. Ich reise nicht oft und schon gar nicht so weit. Da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl im Bauch. Erst mal mit dem Zug nach Basel. Alles hat gut geklappt! Dort hat Kiki mich eingesammelt und wir sind mit Mann und Hund im Auto weiter gefahren.

Maikes Tasche hat mir übrigens extrem gute Dienste geleistet. Meine Güte, vollgepackt war sie fast so groß wie mein Koffer. Dieser enthielt allerdings nur Wolle und Materialien für den Kurs. Die Tasche musste all mein persönliches Hab und Gut transportieren.

2014-03-21-Tessin-Tasche

 

Am späten Nachmittag sind wir dann am Ziel angelangt und ich konnte mich erst Mal in meinem Zimmer einrichten, etwas essen und ankommen. Das Wetter war leider nicht prickelnd, aber das hat die Freude nicht getrübt.

2014-03-21-Tessin

Samstag vormittag ging es dann los. 3 Tage lang intensives Spinnen, Fasern kombinieren, Farben mischen, Kardieren, Kämmen und wieder Spinnen. Es hat unheimlich viel Freude gemacht, die Teilnehmerinnen waren ein großartiges Team und wir haben alle eine Menge gelernt. Über unterschiedliche Möglichkeiten Farben zu spinnen, Streichgarne, Lauflängen-Berechnung, verschiedene Faserarten, Navajozwirnen und und und.

Und dabei hatten wir die ganze Zeit eine großartige Aussicht 😀

Hier ein paar Eindrücke in Bildern:

20140324-Tessin-10520140324-Tessin-10120140324-Tessin-10220140324-Tessin-10420140324-Tessin-10820140324-Tessin-30220140324-Tessin-301

 

Am Montag hatten wir das große Glück die Sonne noch erleben zu dürfen und konnten unsere Spinnereien draußen genießen.

Dabei ist auch dieses schöne Gruppenfoto entstanden:

20140324-Tessin-303

 

Am Dienstag Morgen bin ich dann wieder in den Zug gestiegen, wieder mit dem gleichen mulmigen Gefühl ob der langen Reise. Und wir sehr habe ich mich gefreut als Abends in Bonn Frau und Kinder am Bahnhof standen und mich mit Rosen in der Hand begrüßt haben. So schön wieder zu Hause zu sein!

Ich danke alle Teilnehmerinnen für ihre gute Laune, ihre Freude am Tun und ihre Mitarbeit. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf einen neuen Kurs im nächsten Jahr. Kiki, dir möchte ich auch noch Mal ganz herzlich danken. Für deine Idee, die Organisation und zahlreiche unheimlich tolle Gespräche! Ich drücke dich!

Nun freue ich  mich auf viele weitere tolle Kurse dieses Jahr, manche kürzer, manche länger, aber bestimmt alle aufregend und spannend.

Seid herzlich gegrüßt
eure Chanti