Schlagwort: zwirnen

Die Sache mit dem schlafenden Drall

Drall ist faszinierend! Er gibt uns die Möglichkeit aus Fasern Fäden zu machen, und auch Fäden Garne. Er kann aber auch tückisch sein. Im Video zeige ich euch was es mit dem Begriff „schlafendem Dral“l auf sich hat und warum ein Garn nach dem Verzwirnen so aussehen kann, ohne überdreht zu sein:

img_4806-2

Und warum es nach dem Baden dann komplett ausgeglichen ist:

img_4814

Habt viel Spaß mit dem Video und einen großartigen Start in die Woche
eure Chanti

Wenn der Faden beim Verzwirnen reißt…

Es passiert jedem einmal! Glaubt mir, selbst mir passiert es hin und wieder. Ich verzwirne mein Garn und plötzlich reißt einer der Fäden. Aber es gibt einen Trick, mit dessen Hilfe man den Faden wieder reparieren kann, so dass die Bruchstelle so gut wie unsichtbar wird.

Es sei gesagt, das dieser Trick besonders gut mir Wolle funktioniert, aber auch andere Fasern lassen sich wieder verbinden. Also probiert es am besten einfach aus, bevor ihr versucht die Faden zu verknoten oder übereinander zu legen, was zu einer dickeren Stelle im Garn führen kann.

Ich zeige das ganze am Spinnrad, aber es funktioniert genauso gut mit der Handspindel. Lasst euch davon also nicht abschrecken.

Ich habe noch ein paar weitere Videos zu Fehlerbehebung bzw. Hilfe bei Problemen in Arbeit. In meiner Ravelry-Gruppe gibt es auch einen Sammelthread für Videowünsche. Was für ein Video würdest du gerne sehen?

Das kleine 1×1 des Handspinnens

Video-Links:

Wolle waschen: https://www.youtube.com/watch?v=9osb_TiM3xs

Wolle kardieren: https://www.youtube.com/watch?v=7FqTNpL75JM

und https://www.youtube.com/watch?v=hGz9Tv9WNgs

Fasern vorbereiten: https://www.youtube.com/watch?v=qu9YFDoqbeE

und für Vliese: https://www.youtube.com/watch?v=O5D9CIFPII4

Knäuel wickeln: https://www.youtube.com/watch?v=AWInAmqazbo

Haspeln: https://www.youtube.com/watch?v=zxLXUSNRb9g

Baden: https://www.youtube.com/watch?v=oRvZSz_rbaU

Wiegen und Messen: https://www.youtube.com/watch?v=GvOY9CbKCVc

LazyKate für Handspindeln (Review)

Ich freue mich sehr, dass ich euch heute ein extrem praktisches Hilfsgerät vorstellen kann. Das Wort „praktisch“ werdet ihr öfter hören, wenn ihr euch das Video zur LazyKate vom Spindelstübchen anschaut. Sie ist praktisch und praktisch und erwähnte ich praktisch… Sie ist aber auch wirklich praktisch! Ich find sie toll und erzähle euch im Video auch warum. Weiterlesen

Projekte planen: Spinnproben und Maschenproben

Diese Woche war unheimlich spassig. Ich habe Proben über Proben gesponnen. Erstens um euch zu zeigen, wie schnell das geht und wie einfach es ist und zum zweiten um im Zuge dessen eine Art Dokumentation verschiedener Faserarten in verschiedenen Fadenstärken als Beispiel für euch anzulegen. Und ich finde es ist super geworden.

2013-04-12 09

Und wie ich auch im Video erwähne, diese Übung ist nicht nur etwas für fortgeschrittene Spinner. Im Gegenteil. In dem ihr viele verschiedene Proben in unterschiedlichen Stärken erstellt, können auch Anfänger ihre Fähigkeiten überprüfen und verbessern.

2013-04-12 093

Ihr könnte diese Proben aber auch einfach bei einem Projekt zwischendurch erstellen, um sicher zu gehen, dass ihr in der richtigen Stärke spinnt
oder mit genug Drall
oder um sicherzugehen, dass euer Garn genug Drall hat
oder um sicherzugehen, ob das Garn verzwirnt euren optischen Vorstellungen entspricht
oder oder oder.

Im Video diese Woche habe ich versucht euch nahezulegen, warum es sinnvoll sein kann Spinnproben und auch Maschenproben zu machen, wenn ihr eure Projekte planen wollt oder auf bestimmte Projekte hinarbeiten wollt.
Auch wenn die Möglichkeit den WPI (Wraps Per Inch) eines Garns zu messen eine tolle Vergleichsmöglichkeit ist, so kommt ihr nicht umhin eine Maschenprobe zu erstellen, wenn ihr ein größeres Projekt wie einen Pullover stricken wollt.

2013-04-12 094

2013-04-12 095

Um mit euren Spinnproben und Maschenproben zu arbeiten gibt es hilfreiche Tabellen, die ihr zu Rate ziehen könnt:

http://www.ravelry.com/help/yarn/weights

http://www.craftyarncouncil.com/weight.html

Ausserdem ans Herz legen möchte ich euch einen tollen Post von Tichiro, die sich vor langer Zeit auch mal mit der Frage Garnvergleichen und Garnverbrauch befasst hat:
http://tichiro.net/?p=2112

Denkt also umbedingt daran, eure Garnproben und auch eure Maschenproben zu waschen, um ein möglichst korrektes Ergebnis zu erhalten.

Ich freue mich schon auf das Thema nächster Woche: Handkardierte Vliese spinnen: Fasern vorbereiten und Farbverläufe erarbeiten.

Habt einen guten Start in die neue Woche
eure Chanti

Verzwirnen aus einem Knäuel – was schief gehen kann…

Ich habe öfter von Zuschauern gehört, die kleine Schwierigkeiten hatten, während sie ihr Garn aus einem Knäuel mit zwei Enden verzwirnten. Nichts weltbewegendes, aber kleine Fragen, die auftauchen und die auch ich gut nachvollziehen kann. Oft sind die Fragen, die ich von euch bekomme, ohnehin nichts ungewöhnliches – aber das weiß man eben nicht, bevor man sie stellt. Und manche Probleme treten auf, bei fast jedem, ohne dass es etwas mit den eigenen Fähigkeiten zu tun hätte.
Sowie die Knötchen im Faden, von denen ich euch gleich im Video berichte.

Doch bevor ich euch viel Spass beim Anschauen wünsche, möchte ich euch noch daran teilhaben lassen, wie viel es mich gekostet hat, dieses Video zu drehen. Ich habe drei ganze Knäuele verzwirnt – vor laufender Kamera! Erst beim Letzten, kurz vor Ende, habe ich endlich eine verhedderte Stelle erwischt. Ich hätte vorher schwören können, dass es auch mir bei jedem Knäuel passiert. Aber wie es eben so ist, treten solche Schwierigkeiten eben gerade dann nicht auf, wenn man sie vorführen will. So ist es auch mit vielem anderen. Oft wenn ich euch Dinge in Videos zeigen möchte, ist es mit einigen Vorbereitungen verbunden und häufig geht auch etwas gehörig schief. Aber ansonsten wäre es sich auch langweilig!
Habt also Spass am Zuschauen:

Eure Chanti