Urlaubs(-Projekte)-Bericht

Es wird Zeit, dass ich euch von meinem Urlaub und meinen wolligen Projekten der letzten Wochen berichte. Ich hatte mir einiges vorgenommen und tatsächlich hab ich auch vieles davon geschafft. Vor allem wollte ich ein paar Sachen fertig stellen, die schon länger herum lagen. Manches wartete auf den letzten Feinschliff, anderes einfach auf Zeit. Hier ist also mein Urlaubs-Projekte-Bericht (und ganz unten noch eine ganz besondere Ankündigung).

Den Großteil unserer Urlaubs haben wir auf einem Campingplatz in den Niederlanden am Meer verbracht. Wir hatten zugegebenermaßen nicht das beste Wetter, aber trotzdem eine großartige Zeit. Neben vielen Aktivitäten konnte ich mich an einige Projekte machen, die ich mir vorgenommen hatte.

IMG_4470   IMG_4467

Aus einem Stoff, den ich letztes Jahr auf dem Webrahmen hergestellt habe, wollte ich eine Weste machen. Damit habe ich auch Anfang 2016 schon angefangen, aber nach einem Fehler und einigen Nähten, die ich hätte wieder auftrennen müssen, blieb das ganze Projekt lange in der Schublade. Nun habe ich mich dran gemacht, die Nähte wieder aufgetrennt und neu genäht – per Hand, weil ich natürlich keine Nähmaschine mitnehmen konnte!

Sie ist fast fertig. Ich betrachte diese Weste als Übungsstück, dass ich euch nicht unbedingt zeigen werde. Kleidungsstücke nähen ist eigentlich nicht wirklich mein Fall. Mit der Hand nähen wiederum finde ich gerade sehr faszinierend – könnte ein neues Hobby werden (als hätte ich nicht schon genug…).

IMG_4468

Dieser Regenbogenschal lag auch ewig in der Schublade. Ein ganz schon verflixtes Teil, das mich eine Menge Nerven gekostet hat. Nicht des Musters wegen! Nur ist es das dritte Strickstück, dass ich mit dem Garn angefangen habe. Nach mehreren andern Schalideen  sollten aus 200gr  Merino und Bluefaced Leicester Regenbogen ein luftig-warmer Rundschal werden. Das war letztes Jahr! Nachdem ich also das ganze schon zwei Mal geribbelt hatte und endlich zufrieden war, ging mir im letzten Mustersatz das Garn aus. Da ich das Ganze ja zu einem Rundschal schließen wollte, konnte ich nicht einfach aufhören. Also auch in die Schublade…

Für den Urlaub habe ich den Schal wieder raus geholt. Ein ganzes Stück zurück geribbelt, so dass, die Enden wieder zusammen passen, noch ein Zwischenstück kraus rechts gemacht, damit auch die Farben passen. Und die Enden zusammen genäht. Bin sehr glücklich mit dem Ergebnis.

IMG_4459

Nachdem der Regenbogenschal im Regen nass geworden ist und ich fest gestellte hatte, wie praktisch Rundschals sind, habe ich kurzerhand meinen letzten Webschal aus Merino-Wolle auch zu einem Rundschal vernäht – der Regenbogenschal hängt auf dem Bild sogar hinter mir auf dem Stuhl, so viele Handarbeiten auf einem Bild.

IMG_4475

Die passenden Stulpen dazu habe ich offen gestanden schon kurz vor dem Urlaub fertig gestellt, aber da ich sie euch noch nicht gezeigt habe, zählen sie auch, finde ich.

IMG_4474

Auch mein kleines neues Spielzeug habe ich eingepackt und eine Menge Zeit damit verbracht. Meinen Zoom Loom. Ich habe schon so viele Quadrate aus Resten und Garnproben gemacht, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Ich liebe diesen kleinen Mini-Webrahmen. Es macht so viel Spaß und das Ergebnis ist so befriedigend.

IMG_4457

Und weil ich schon mal die ganze Zeit Nadel und Faden in der Hand hatte und mich irgendwie inspiriert fühlte, habe ich sogar angefangen einen meiner Lieblingspullover zu flicken. Die Kontrastfarbe ist Absicht. Ich finde dadurch sieht er noch ein bisschen ausgefallener aus.

IMG_4461

Ich habe tatsächlich auch was zum Spinnen eingepackt, aber ich gestehe ehrlich, dass ich in der Hinsicht nicht weit gekommen bin… Zumindest nicht während des Camping-Urlaubs.

IMG_4460

Wieder zu Hause angekommen hingegen, habe ich eine Menge Zeit am Spinnrad verbracht. Ich habe zwei wunderbare Kammzüge von Ovillo-Wolle versponnen…

IMG_4472

und ein Batt, dass ich von Frau Nesta (Ravelry) zum Sommerspinnfest geschenkt bekommen habe.

IMG_4479

Und die Zeit vor und nach dem Urlaub habe ich vor allem auch genutzt, um meine ganzen Tour de Fleece-Garne und Trainings-Garne zu haspeln, zu baden und zu etikettieren, Fotos zu machen und diese in meinen Ravelry-Stash einzupflegen. Meine Güte, ich hatte lange nicht so viele Garne auf Vorrat.

IMG_4480

IMG_4473

IMG_4456

Während der Autofahrten – und davon gab es einige – habe ich gestrickt. An einem Projekt, das mir ganz besonders am Herzen liegt.

IMG_4462

Jap, Babysocken.
Das ist schon das zweite Paar! Babysocken gehen soooooo schnell!
Natürlich ist das nicht der einzige Grund sie zu stricken.
Lisa (meine Frau, für alle, die es nicht wissen) ist schwanger und wir erwarten Anfang 2017 neuen Familienzuwachs!!!!
Yippie! Ich freue mich wie ein Honigkuchenpferdchen. Jeden Tag aufs Neue.
Und fast genauso toll ist, dass ich in den nächsten Montagen ganz viele Babysachen spinnen und stricken kann, Babypullover, Babymützen, Babysocken, Babystulpen, Baby-alles-was-mir-einfällt….

Ihr seht ich war sehr produktiv in den zwei Wochen Urlaubszeit. Und ich habe es sehr genossen meine Fühler auszustrecken und einfach mal von allem etwas zu machen.

Dadurch, dass ich so viele Projekte fertig gestellt habe, in letzter Zeit, werde ich es gar nicht schaffen, euch von allen im Detail zu berichten. Aber manches werdet ihr sicher noch mal sehen und natürlich werde ich auch zeigen, was aus meinen ganzen TourdeFleece-Garnen wird.

Seid alle ganz herzlich gegrüßt und habt eine fantastische Woche
eure Chanti

 

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.