Das chantimanou Sommerfest 2014

Das Sommerfest im FAZ-Cafe war ein voller Erfolg und hat super viel Spaß gemacht. So viele Spinnerinnen haben sich zusammen gefunden, gegessen, getrunken, gequatscht und gesponnen. Draußen hat es geregnet, aber wir hatten ein gemĂŒtliches und schönes Dach ĂŒber dem Kopf und konnten ausgiebig spinnend feiern.

Alle haben etwas mitgebracht und zum Buffet beigetragen, leider habe ich davon gar kein Bild gemacht. So viel hĂ€tte niemand jemals essen können. Es war fĂŒr jeden etwas dabei. Großartig.

Vor allem aber wurde viel gelacht und geredet. Die Spindeln sind geflogen, die SpinnrÀder surrten vor sich hin. Und davon waren einige da.

Sommerfest2014-07Sommerfest2014-05Sommerfest2014-04Sommerfest2014-02

Manch ein Tisch war mit Wolle, Kaffetassen, Tellern und Spindeln gefĂŒllt. Eine gelungene Kombination wie ich finde:

Sommerfest2014-06

 

Lisa hat fĂŒr alle wunderbare KaffespezialitĂ€ten gezaubert und was man auf dem Bild noch nicht sehen kann, ist dass wir am frĂŒhen Nachmittag auch noch eine Runde Sekt ausgeschenkt haben, um mit allen auf unser schönes Fest zu prosten.

Lydia hat ihre Trindeln und viele andere hĂŒbsche Sachen mitgebracht. Maschenmarkierer und Einzugshaken aus Glas zum Beispiel:

Sommerfest2014-03

 

Leider habe ich kein Bild von Charlys schönen Fasern, die sie auch ausgelegt und angeboten hat. Aber davon werde ich euch  noch an anderer Stelle berichten.

Und auch die Kardierstation war eigentlich immer besetzt. Ich hatte mein KardiergerĂ€t von Tom Walther und den Hero von Woolmakers mitgebracht. Beide sind im Dauerbetrieb heiß gelaufen. Es stand einiges an Wolle zum Ausprobieren zur VerfĂŒgung, jeder konnte aber auch mitgebrachte oder erstandene Wolle kardieren. So sind eine Menge wunderschöner Batts entstanden.

Sommerfest2014-08

Auch die ganz kleinen waren schon am Werk und haben in Zusammenarbeit Farben zusammengestellt und gekurbelt. Und hinterher ganz stolz ihr erstes Batt in die Kamera gehalten.

Sommerfest2014-10Sommerfest2014-101

Sieht das nicht großartig aus?

Und sogar jemand ganz kleines hat eine Spindel in die Hand bekommen. Wer hin und wieder in der chantimanou Ravelry-Gruppe vorbei schaut hat möglicherweise schon einen dieser kleinen BÀren von lightlime gesehen. Hier mit einer kleinen Mini-Kreuzspindel.

Sommerfest2014-09

Auch die Tauschkiste war ein voller Erfolg. Jeder konnte etwas mitbringen und in die Kiste legen und sich dafĂŒr etwas andere wieder heraus nehmen. Das hat prima funktioniert – auch wenn ich ein paar Sachen, die am Ende noch ĂŒbrig waren mit nach Hause genommen habe. Als brĂ€uchte ich noch Wolle 😉

Und einige kleine Geschenke durfte ich auch mit nach Hause nehmen, denen ich aber in den nÀchsten Tagen einen eigenen Post widmen möchte.

Sehr sehr dankbar sind wir fĂŒr all die großzĂŒgigen Spenden. Da wir keine GebĂŒhr fĂŒr die Teilnahme am Fest erhoben haben, hatte ich schon im Vorhinein um Spenden zur Deckung unserer Unkosten gebeten. Die Teilnehmer haben alle fleissig das Spendenglas gefĂŒllt und so hatten wir sogar noch einen kleinen Obolus fĂŒr unsere MĂŒhe ĂŒbrig. DafĂŒr ein ganz herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer.

Gerne möchten wir das chantimanou Sommerfest auch nĂ€chstes Jahr wieder veranstalten. Noch steht nichts fest und wir haben ja auch noch etwas Zeit. Erst Mal genießen wir noch die Freude, die uns dieses Fest beschert hat und werden uns sicher noch einige Zeit daran erfreuen.

Es grĂŒĂŸt euch alle von Herzen

die Chanti

4 Kommentare zu “Das chantimanou Sommerfest 2014

  1. Hallo Chantimanou, kannst du mir bitte sagen, was das fĂŒr ein Spinnrad ist auf dem ersten Bild hinten, welches so schrĂ€g gestellt ist?

    LG Martina

    • Liebe Martina, das ist ein Lendrum. Die sind leider nicht ganz billig, dafĂŒr aber qualitativ sehr hochwertig. Die Marke kommt aus Canada.

      • Ah ja, dankeschön. Ich finde das so praktisch, dass man die Spule so schön sehen kann 🙂

        • Ja das stimmt. Wenn ich eins sehe, hab ich nur auf den ersten Blick immer Angst, dass es gleich umkippt. Ich kann mich an dem Anblick einfach nicht gewöhnen. Andererseits ist es so speziell, dass man gleich weiß was fĂŒr ein Rad es ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.