Verschiedene Garne und ganz viele Schafe | Podcast Nr. 27

[enthält Werbung] Diesen Monat habe ich die Segmente meines Podcasts ein wenig verändert. Ich spreche mit euch erst über ein paar Garne und Garnproben. Ich zeige euch ein gebügeltes Singlegarn, verschiedene Kamm- und Streichgarnproben und ein Garn aus Cocker Spaniel Fasern. Darauf folgt die Vorstellung des Buchs „Colorwork Shawls“ von Melanie Berg und ein Bericht meines Besuchs beim Wanderschäfer Sven de Vries.

Inhalts- und Zeitangaben:

03:00 handgesponnene Garne
1. Singlegarn
2. Cocker Spaniel (16:22)
3. Kamm- und Streichgarne (23:31)
4. Buntes Shetlandgarn (31:19)
35:22 Buchvorstellung „Colorwork Shawls“
47:34 Bericht meines Besuchs beim Wanderschäfer

Shownotes und Links
handgesponnene Garne

03:00 Singlegarn-Experimente
Weitere Fotos von der Garnstudie findet ihr in meinem Ravelry-Projekt (die Seite wird noch mit weiteren Daten zu den Garnen ergänzt).
Im Zuge dessen habe ich ein Video von Arne und Carlos erwähnt.

16:22 Cocker Spaniel Garn
Gesponnen am Spinnrad mit Gürstelrocken / Im Podcast zeige ich ein paar Aufnahmen vom Spinnen mit dem Gürtelrocken / Weitere Infos im Ravelry-Projekt.

Ich erwähne außerdem das Video-Gespräch mit Claudia über verschiedene Rocken.

19:23 Kamm- und Streichgarnproben
Ich zeige euch Proben aus Shetland und Portland, die sehr schön die Unterschiede zwischen Kamm- und Streichgarnen zeigen / Weitere Bilder der Strickproben findet ihr in meinen Ravelry-Projekten 

31:19 Buntes Shetlandgarn
Ich habe im Podcast erst fälschlicherweise gesagt, das Garn sei aus Coburger Fuchs. Tatsächlich ist es aus einem handgefärbten Shetland-Kammzug entstanden und zeigt sehr schön, wie sich Komplementärfarben gegenseitig abtönen.

Buchvorstellung Colorwork Shawls

Colorwork Shawls von Melanie Berg ist im Topp-Verlag erschienen und enthält 12 unterschiedliche Tuch-Designs. Ich spreche darüber was ich an dem Buch mag und welche Tücher ich gerne stricken würde. Darüber hinaus zeige ich euch ein paar Bilder von der Buchpremiere.

Mein Besuch beim Wanderschäfer

Ich zeige euch Aufnahmen von meinem Besuch bei Sven de Vries und erzähle euch zusätzlich ein wenig zu meinen Erlebnissen und Erfahrungen.
Sven findet ihr auf Twitter und Instagram unter schafzwitschern, sowie auch auf Facebook als Wanderschäfer Sven de Vries.

4 Kommentare zu “Verschiedene Garne und ganz viele Schafe | Podcast Nr. 27

  1. Hallo Chanti,
    Vielen Dank für Deine Videos.
    Früher gab es kein Dampfbügeleisen. Die normale Wäsche wurde mit Wasser eingesprüht und empfindliche Sachen wurden mit einem feuchten Tuch gebügelt damit es keine Wasserkränze gibt.

    • Stimmt, das mit dem Bügeleisen ist natürlich eine neue/moderne Idee. Die Kühltruhen-Technik gegen Pilling bezieht sich allerdings auch auf die 70er, 80er Jahre. Früher ist immer ein sehr dehnbarer Begriff. Ich verwende ihn aber (für mein Empfinden) auch viel zu häufig.
      Das mit den Wasserkränzen ist natürlich ein interessanter Hinweis! Darauf wäre ich nicht gekommen, auch wenn es total logisch klingt.

  2. Ich bügle meine Wollsachen immer – mit einem feuchten Handtuch, wie ich es von meiner Mutter gezeigt gekriegt hab. Das halte ich normalerweise geheim, um verschiedenen engagierten Strickfrauen Ohnmächte und Herzinfarkte zu ersparen. Ich höre immer, dass man das UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN tun darf. Ich tu es immer mit sehr guten Erfahrungen.und ich finde es nachhaltiger als Spannen und viel effektiver. Aber ich wäre nie darauf gekommen, Garne zu bügeln. Das muss ich auch mal unbedingt ausprobieren!

    • Interessant! Ja, ich hab auch schon gehört, dass manche unter keinen Umständen bügeln würden. Frage mich woher das kommt? Vielleicht einfach aus der Angst, etwas kaputt zu machen, woran man lange gearbeitet hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.