Faserlexikon: Rouge de l’Ouest

Die französische Rasse Rouge de l’Ouest überzeugt mit einer erstaundlich weichen und trotzdem griffigen Wolle, die sich versponnen ein schönes dichtes Maschnebild gibt und sich wunderbar für Pullover eignet. Im Video stelle ich euch die Rasse und meine Erkenntnisse und Proben vor.

Eckdaten

Feinheit: 25-28 Mikron (Vergleich: Merino 17-22 Mikron, Bergschaf um die 30 Mikron)
Stapellänge: 5-9cm
Kräuselung: fein gekräuselt, sehr elastisch
Spinnbarkeit: Fasern haften sehr aneinander, verträgt viel Drall, lässt sich gut dicht und gleichmäßig spinnen
Eigenschaften: griffig und stabil, wenig Faltenwurf, weich, etwas puffig, warm, texturiert
Erhältlichkeit: Rohwolle gibt es zum Beispiel bei PureWol, in Deutschland gibt es einige Züchter

3 Kommentare zu “Faserlexikon: Rouge de l’Ouest

  1. Andrea Volz

    Liebe Chanti, ich mag das Faserlexikon sehr, vor allem wenn es um Rassen geht, die bei uns leben. Mich fasziniert auch der Zoom Loom. Erklärst du die Köperbindung mal in einem Video? Ich kann mir nicht vorstellen wie das gewebt wird. Danke und liebe Grüße Andrea

  2. super, ich freue mich…

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.