Hygienekonzept

Um wĂ€hrend der Corona-Pandemie entsprechend der Maßnahmen Kurse anbieten zu können, habe ich ein Konzept entwickelt, das bei all meinen Realkursen Anwendungen findet. Da es in unterschiedlichen BundeslĂ€ndern mitunter leicht abweichende Vorschriften gibt, bin ich bemĂŒht ein möglichst allgemeingĂŒltiges Konzept zu verwirklichen. Es kann daher aber auch sein, dass dieses Konzept, bei Änderungen der Richtlinien oder Gewahr werden von unbekannten Richtlinien, aktualisiert wird oder dass das Konzept bei einzelnen Kursen individuell angepasst wird.

  • Die Teilnehmerzahl aller Kurse ist auf 10 Personen begrenzt.
  • Die SitzplĂ€tze werden mit 2 Meter Abstand angeordnet und verbleiben wĂ€hrend der gesamten Kurszeit.
  • Die Kursteilehmer_innen sind angehalten den vorgegebenen Abstand zu wahren.
  • Beim Betreten und Verlassen der KursrĂ€umlichkeiten ist eine Behelfsmaske zu tragen, so auch bei Bewegung innerhalb der Kursraums.
  • Alle Teilnehmer_innen erhalten abgepackte Faserpakete und bringen ihre eigenen GerĂ€te (entsprechend der Kursausschreibung) mit.
  • Am Eingang stehen die Faserpakete, sowie die Möglichkeit zur Desinfektion der HĂ€nde bereit.
  • WĂ€hrend der Kurszeit wird stĂŒndlich stoß gelĂŒftet.
  • Die Kursteilnehmer mĂŒssen sich leider selbst versorgen, sind also eingeladen sich selbst etwas zu Essen und GetrĂ€nke mitzubringen (in den meisten BundelĂ€ndern ist das Angebot von GetrĂ€nken und Mahlzeiten bei derlei Veranstaltungen derzeit noch verboten)
  • In Kursen verwendete MöbelstĂŒcke werden nach dem Kurs gereinigt und (nach Möglichkeit und Vorgaben) desinfiziert.

Stand: 30.06.2020