Minikurs: Doppelweben mit dem Webrahmen

Mit zwei Gatterkämmen eröffnen sich am Webrahmen ganz neue vielseitige Möglichkeiten. In diesem Video zeige ich euch das Doppelweben am Webrahmen. Damit könnte ihr zwei Lagen weben, ein Webstück mit doppelter Breite oder aber einen Schlauch.

Hier das Inhaltsverzeichnis zum Video, damit ihr direkt zu der Stelle springen könnt, die euch interessiert:

Inhalt:

Was braucht man 01:11
Kette einfädeln 03:49
Lesestäbe einlegen 12:07
Schlauch weben 19:36
Zwei Lagen 24:42
Doppelte Breite 30:01

Interessante Links:

Serie Weben mit dem Webrahmen https://youtu.be/XGhQvGHYQec
Schärbrett https://youtu.be/bdqpnlZ0py8

2 Kommentare zu “Minikurs: Doppelweben mit dem Webrahmen

  1. Liebe Chantimanou,
    vielen Dank, dass du dein Wissen mit uns teilst! Ich habe das Doppelweben ausprobiert und bemerkt, dass es deutliche Unterschiede in der Spannung der unteren und oberen Kettfäden gibt. Das ist nachvollziehbar, weil die obere Lage einen weiteren Weg auf dem Warenbaum hat. Gibt es trotzdem einen Trick, wie man dem entgegenwirken kann?
    Liebe Grüße von Manuela

    • Hallo liebe Manuela,
      vielen lieben Dank für deine Frage. Eigentlich sollten alle Fäden am Anfang so angebunden sein, dass sie auf der gleichen Spannung sind. Vielleicht liegt hier der Fehler? Während du die Fäden vorne anknotest, sollten alle gerade vom Kettbaum durch den Kamm zum Warenbaum kommen und dann sollte es auch keine Spannungsunterschiede geben. Wenn aber ein Kamm zum Beispiel angehoben oder gesenkt ist, dann kann es natürlich sein, dass eine Lage sich beim Weben später lockerer anfühlt und nicht richtig spannen lässt.
      Eine andere Möglichkeit wäre noch, dass du die Lagen aus unterschiedlichen Garnen mit einer unterschiedlichen Elastizität gespannt hast!? Das wären zumindest die einzigen Fälle, die mir auf Anhieb einfallen, die für Unterschiede in der Spannung in Frage kämen. Vielleicht hilft dir das weiter? Ansonsten frag sehr gerne noch Mal nach. Herzliche Grüße, Chanti

Schreibe einen Kommentar zu Manuela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.