Milchschaf-Locken

In den letzten paar Wochen habe ich eine Menge Rohwolle unterschiedlicher Rassen gesammelt. Gestern habe ich das Bild eines gewaschenen Vlieses bei Facebook und Instagram gepostet, das ich fälschlicherweise als Milchschaf ausgegeben habe, obwohl es eigentlich ein Juraschaf war. Weil sich aber so viele von euch für die Locken interessierten, dachte ich mir dass ist ein schöner Anlass euch hier im Blog ein wenig über meine aktuellen Projekte zu berichten.

Das Juraschaf, das ich gestern gepostet hatte, könnt ihr auf dem Bild oben sehen. Das hatte ich gestern gewaschen, während ich gleichzeitig, ebenfalls braune ostfriesische Milchschafwolle sortiert habe. Da beide braun sind, bin ich wahrscheinlich durcheinander gekommen (auch wenn sie sich auf den Bildern nicht im entferntesten ähnlich sehen).
Von der Milchschafwolle habe ich 5 ganze Vliese, daher hatte ich die Idee nicht nur schlicht gewaschene und kardierte Wolle in den Shop einzustellen, sondern euch auch andere Formen anzubieten. Zum einen zum Beispiel ungewaschene, aber sortierte Locken:

Sortierte-Milchschaf-Locken

 

Ich hab mir früher oft gewünscht so etwas kaufen zu können. Rohwolle bekommt man ja kaum in Online-Shops und schon gar nicht gut vorsortiert in kleinen Mengen zum einfach mal selber ausprobieren.
Natürlich wäre es auch möglich gewaschene Locken anzubieten, für all diejenigen, die nicht selbst waschen, aber zum Beispiel gerne kämmen möchten. Ihr seht schon, da gibt es zig Möglichkeiten.

Der Vorteil an diesem Angebot ist, dass ihr nicht viel Arbeit mit dem sortieren habt und auch nur die schönen und saubersten Locken aus dem Vlies bekommt, so dass ihr sie einfach und mit Freude weiterverarbeiten könnt.
Auch von anderen Vliesen, die ich da habe, habe ich testweise schon mal ein paar Locken heraus sortiert und gebündelt, wie diese Texellocken:

2015-06-18 07.18.00

Schön, oder? Hach, so macht das Faserhandwerk gleich noch mehr Freude.

Bestellen

Noch gibt es das Angebot nicht im Shop. Einfach weil noch nicht ganz klar ist, wie ich variable Angebote am besten einbinde und euch damit auch die Möglichkeit geben kann auszuwählen, ob ihr die Locken nur sortiert oder sortiert und gewaschen (oder wer weiß wie) haben möchtet.

2015-06-18 07.19.02

Falls ihr aber nun Interesse an den ungewaschenen Locken vom ostfriesischen Milchschaf habt, diese biete ich für 1,50 EUR/100g im Bündel + Versandkosten (je nach Menge Großbrief oder Paket) an. Ihr könnt mir gerne eine Mail schreiben an chantimanou@gmail.com.
Ich schicke euch dann eine Auftragsbestätigung und sortiere die Locken. Der Versand dauert dementsprechend 3-4 Tage, weil ich die Locken quasi auf Bestellung sortiere.

Die Texellocken sind etwas kürzer und gekräuselter, als die vom Milchschaf. Die Fasern gehören aber eher zu den etwas gröberen für Oberbekleidung, Kissen, Socken etc. Ich habe schon etwas von der Wolle kardiert und war doch sehr positiv überrascht. Die Spinnprobe muss noch baden gehen, damit ich einen endgültigen Eindruck habe.

2015-06-15 11.28.57

Das Juraschaf oben auf dem Bild ist gestern noch Mal gewaschen worden. Ich muss mal sehen wie gut die Locken erhalten sind, vielleicht biete ich davon auch noch welche an. Das Vlies ist wirklich wunderschön, sauber, gut geschnitten. Evtl. findet ihr das demnächst gewaschen in unverarbeiteter Form im Shop 😉
Und bei Gelegenheit werde ich auch ausgesuchte ganze Vliese anbieten, wenn mir eines unterkommt, das mir dafür geeignet erscheint. Und natürlich auch gewaschene und kardierte Wolle.

Ihr seht schon es sprüht hier vor Faserliebe und neuen Ideen. Es werden in naher Zukunft noch vieler solcher und ähnlicher Angebote folgen, also bleibt dran. Und gebt mir gerne euer Feedback, wenn euch etwas interessiert oder ihr Fragen habt. Oder auch einfach, wenn ihr Ideen und Anregungen habt. Ich würde mich sehr freuen.

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.