Schlagwort: zubehör

Weben: Schärbrett/Schärrahmen

Letztes Jahr hatte ich euch in meiner Videoserie „Weben mit dem Webrahmen“ gezeigt, wie ihr eine Kette direkt auf dem Rahmen schären könnt. Da diese Methode recht viel Platz braucht und dadurch eher eingeschränkt ist, zeige ich euch in diesem Video wie ihr eine Kette mit Hilfe eines Schärbretts schären könnt und wie diese dann auf den Webrahmen kommt.

Inhalt:

00:21 Was man braucht
02:40 Kettenlänge abmessen
05:15 Kette schären
10:04 Kette abbinden
13:21 Kette abnehmen
14:52 Fäden einziehen am Webrahmen

Weiterführende Links:

Serie Weben mit dem Webrahmen
https://youtu.be/XGhQvGHYQec?list=PLDEJY_Z-s76-fj3Pj1yYNYhrrdVPsgqKi
Kette berechnen
https://youtu.be/luhKsSyZu0c
Zählfaden (beim Haspeln)
https://youtu.be/66BG3fyCXx8
Kette aufbäumen
https://youtu.be/FdZ5PVgJcZw

Ganz herzlichen Dank an meine tollen Unterstützer!!! Ich freue mich riesig, dass schon so viele von euch sich bereit erklärt haben meine Produktionen über Patreon, aber auch über PayPal mit einzelnen Spenden, zu finanzieren!

LazyKate für Handspindeln (Review)

Ich freue mich sehr, dass ich euch heute ein extrem praktisches Hilfsgerät vorstellen kann. Das Wort „praktisch“ werdet ihr öfter hören, wenn ihr euch das Video zur LazyKate vom Spindelstübchen anschaut. Sie ist praktisch und praktisch und erwähnte ich praktisch… Sie ist aber auch wirklich praktisch! Ich find sie toll und erzähle euch im Video auch warum.

Hier noch kurz ein paar Daten zur LazyKate: 
Das Lazy Kate für Handspindeln.
Es dient zum verzwirnen von 2-3 Fäden miteinander. Es ist geeignet für alle Kopf und Tiefenwirtelspindeln mit Häckchen bis zu einer Länge von 35cm. Die Spindeln werden ganz einfach in die oberen Metallösen eingehangen.
Das Brettchen ist höhenverstellbar und dient zur Arretierung der Spindeln. Das Lazy Kate kann mit wenigen Handgriffen zusammen oder für den Transport auseinander gebaut werden.

Bestellen könnt ihr die LazyKate über Christina und Michael Matthes im Spindelstübchen:
http://www.spindelstuebchen.com

Übrigens: Der Spinnrad-Workshop für Fortgeschrittene am 20.10.2013 ist leider schon ausgebucht. Wenn ihr Interesse an einem weiteren Termin habt, dann schreibt mir eine Email an chantimanou@gmail.com. Ich sammle die Rückmeldungen und bei mindestens 3 weiteren Interessenten werde ich einen weiteren Termin ausschreiben.

Mehr Anschauungsmaterial = Mehr KnitPro-Nadeln

Knit Pro Nova Metall 3mm

Ich habe mir vorgenommen mehr Anschauungsmaterial zu stricken und mir dafür ganz viel neues KnitPro-Zubehör geleistet.

Ich habe mir gedacht, es wäre schön, mehr Beispiele für handgesponnene Garne in Aktion zu haben. Natürlich habe ich auch in der Vergangenheit meine handgesponnenen Garne verstrickt. Aber meistens für meine Familie und mich selbst und wie das so ist. Die eigenen Sachen liegen in Schubladen, Kisten usw. und sind nicht wirklich immer dann greifbar oder gar vorzeigbar, wenn man sie braucht. Und viele wirklich schöne Garne habe ich auch verkauft.

Für die Werkstatt, aber auch für Marktstände (das Ravelry-Treffen kommt ja auch ganz bald), hätte ich aber gerne mehr zum „in die Hand nehmen“ und zwar nicht nur fertige Garne, sondern ganze Strickstücke. Die zeigen was man alles aus handgesponnenem Garn machen kann, was für Garne man überhaupt spinnen kann, welche Möglichkeiten es gibt. Schließlich wollen wir ja weg vom Image der kratzigen Schurwolle, die man ohnehin nicht tragen kann. Hin zum Verständnis von Wolle, als brauchbares und wertvolles Material, aus dem nicht nur wunderschöne, handgesponnene Garne entstehen können, sondern auch entsprechend hübsche Strickstücke.

Haruni Shawl Detail

Nicht, dass es dafür besonderer Motivation bedürfte. Aber trotzdem dachte ich mir, ich gönne mir ein paar kleine Helferlein, so dass die Strickerei noch mehr Spaß macht, als ohnehin schon. Und deshalb habe ich eingekauft. Ich liebe ja die austauschbaren Nadelspitzen von KnitPro und eigentlich wollte ich nur 3mm-Nadeln aus Metall, weil mir die Holznadeln so oft schon gebrochen sind. Die habe ich auch gekauft, ihr könnt sie auf dem Bild ganz oben sehen.

Und weil mir die Tasche, in denen ich meine Nadelspitzen bisher transportierte nicht so gut gefiel, habe ich mir dann diese ausgeguckt:
2013-06-07 08.19.25

Die KnitPro-Tasche „Violet Dream“ hat nicht nur genug Platz für die Nadelspitzen und Seile, sondern bietet darüber hinaus auch noch zwei Täschchen mit Reißverschluß, in denen ich Maschenmarkierer und Nadeln zum Vernähen aufbewahre, so wie die Seilkappen, -schlüssel und anderes Zuberhör.

KnitPro-Tasche Maschenmarkierer

KnitPro-Tasche Zubehör

Und darin stecken auch noch ein paar Neuerrungenschaften, unter anderem habe ich mir nämlich auch das Nadelmaß/Maschenprobenlineal von KnitPro geleistet, das aus festem Kunststoff und somit robust gefertigt ist (früher hatte ich ein Nadelmaß aus Pappe, das schon schwer mitgenommen aussieht):

KnitPro Nadelmaß

Und weil ich schon diverse KnitPro-Seile habe, bis zu einer Länge von 100m, das aber manchmal trotzdem nicht aussreicht, habe ich mir mal die Seilverbinder dazu bestellt und will mal sehen, ob die was sind:

2013-06-07 08.21.51

Meine Nadelschlüssel bewahre ich übrigens an einem Schlüsselanhänger auf, so dass sie nicht frei in den Täschchen herumfliegen:

2013-06-07 08.22.58

Nein, ich bin noch nicht fertig 😉 Kaum zu glauben oder? Online-Shopping ist ja soooo verhängnisvoll.

Diese hübschen und wie ich finde sehr praktischen Zopfnadeln von KnitPro, die es im Dreier-Set gibt, hatte ich schon mal, hab aber leider alle nacheinander verloren, deshalb mussten auch die noch mit in die Bestellung:

2013-06-07 08.20.30

Und zum guten Schluss habe ich mein Nadelrepertoir noch um Symfonie Nadeln mit 4mm und 5mm ergänzt:
2013-06-07 08.19.35

Nun wird noch meine Ravelry-Queue mit tollen Mustern aufgefüllt und gesponnen und gestrickt bis der Arzt kommt. Mit meinem Iron Maiden (Anleitung von Marisa Hernandez, Ravelry-Link)  bin ich auch schon recht weit und sehr glücklich mit dem Muster:

2013-06-07 08.26.08

Gekauft habe ich alles bei der Wollbox und bin sehr zufrieden. Sie hat wirklich ein breites Angebot an KnitPro-Zubehör, verhängnisvoll breit. Und die Bestellung kam sehr schnell an. Und ich freue mich, denn ich mag es mir zwischendurch ein kleines Extra zu gönnen und damit den Spaß- (und Sucht-) Faktor meiner Handarbeiten noch zu erhöhen.

Wie ist es bei euch?
Habt ihr auch hin und wieder gerne etwas Schönes oder Praktisches, um euch Freude zu machen oder einfach bei der Arbeit behilflich zu sein?