Baumwoll-Punis selber machen

In Form von Punis, kleinen Kardenrollen, lässt sich Baumwolle besonders einfach verspinnen. Gerade für Anfänger.

Wer das erste Mal mit Baumwolle arbeitet, dem kann ich Punis nur ans Herz legen. Und wer es vielleicht schon mal mit einem Kammzug versucht und Baumwolle als umspinnbar verflucht hat, der sollte es vielleicht noch Mal mit Punis ausprobieren. Es geht einfacher! Wirklich!

Baumwollpunis sind allerdings nicht einfach zu bekommen. Was also tun?
Mit einem Paar sehr feiner Karden, langen dünnen Stricknadeln und etwas Baumwolle, die in der Flocke oder in Kammzug durchaus erhältlich ist, kann man wunderbar selbst Punis herstellen.

Hier ein paar Bezugsquellen: (die Liste hat absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wenn du einen Shop kennst, der hier reinpassen könnte, dann schreib mir einen Kommentar)
Für Baumwollkarden: http://www.wollinchen.de
Für Baumwolle in der Flocke:
http://www.traub-wolle.de
http://www.wollknoll.de
Für Baumwolle im Kammzug:
http://www.das-wollschaf.de

Dies ist der zweite Teil einer Mini-Serie über Baumwolle.
Im letzten Video ging es um das Spinnen der Baumwolle mit einer Thakli-Spindel.
Im nächsten Video zeige ich die letzten Schritte, um ein Baumwollgarn fertig zu stellen.

Was hast du schon alles kardiert?
Baumwolle, Wolle, Seide….?

1 Kommentare

  1. 1

    servus Chanti,

    habe dein Video jetzt ein paar mal angeschaut und bin sicher, dass ich nun auch Punis herstellen könnte. Will es auf jeden Fall nach dem Markt am kommenden WE versuchen. Bisher fehlte mir die Zeit.

    LG LN

Kommentar verfassen