Über mich

IMG_2181-2Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite und vielen Dank für dein Interesse an meiner Arbeit!

Mein Name ist chantimanou alias Chantal-Manou Müller. Mein Leben dreht sich um Wolle und Garne. Handpinnen ist meine Leidenschaft und die Weiterverarbeitung meiner Garne ein immer wieder aufregendes Abenteuer. Ich liebe es dem Kunsthandwerk der Handspinnerei neues Leben einzuhauchen und es an viele andere Interessierte weiter geben zu können. Mein Ziel ist es Menschen mit meiner Arbeit zu inspirieren und ihnen zu zeigen, was sie mit ihren Händen alles machen können. Aber auch interessierten Menschen einfach einen Einblick zu geben in die Verarbeitung von Fasern und die vielen möglichen Farbspiele und Texturen in Garnen und Textilien.

2010 habe ich angefangen Anleitungen auf YouTube zu veröffentlichen. Schnell war mir klar, dass Handarbeiten nicht meine einzige Leidenschaft sind. Ich habe große Freude daran Videos zu produzieren und Menschen online und offline etwas beizubringen – und ein Lächeln zu verschenken. Ein besonderes Augenmerk gehört heute auch den Fasern selbst. Wolle ist ein großartiges Material und es liegt mir sehr am Herzen die Verarbeitung und den Handel von und mit einheimischen Wollen zu fördern.

Auch in meiner Freizeit spinne, stricke und webe ich für mein Leben gerne und versorge meine ganze Familie vor allem mit Schals und Tüchern, dabei trinke ich eine Menge Kaffe und höre Podcasts und Hörbücher oder schaue Krimis.

Was ich mache:

Textilkunst

Webschal1Am Anfang jeglicher Textilien stehen Fasern.
Als Textilkünstlerin und Garndesignerin gilt meine Begeisterung vor allem natürlichen Fasern wie Wolle und Seide, gelegentlich auch Ramie und Baumwolle.
Besonders gerne arbeite ich mit feinen englischen Wollsorten und regionaler Schurwolle, die ich zu einem Großteil selbst aufbereite.
Nach eigenen Entwürfen färbe und mische ich Fasern, spinne Garne und verstricke oder verwebe sie. Ich liebe es mit Texturen und Farben zu spielen.

Farbverläufe, und das Zusammenspiel mehrerer Farbverläufe, finde ich genauso spannend wie das Verhalten unterschiedlicher Garnarten zueinander und den Einfluss der Verarbeitung auf das Garn.
Durch die Auswahl der Fasern, Farben und Techniken während der Verarbeitung kann ich vom Ursprung an Einfluss auf die Eigenschaften und das Aussehen meiner Textilien nehmen. Der Prozess ist immer wieder neu und faszinierend. Das Ergebnis immer ein Unikat.

Mein Gestaltungsprozess beginnt mit den Fasern, mit einer Vorstellung eines fertigen Stücks, häufig aber auch mit einer Frage „Was wäre wenn…:“ .
Beim Verstricken und Verweben von Hand setze ich häufig auf schlichte Designs, die das Garn im Vordergrund stehen lassen.

Lehren

20140324-Tessin-302Auf meinem YouTube-Kanal biete ich diverse Video-Anleitungen an und stelle Geräte, Materialien und neue Produkte vor. In Zusammenarbeit mit der Online-Lernplattform Makerist sind ebenfalls schon einige Videokurse entstanden.
Darüber hinaus gebe ich Kurse für Anfänger und für Fortgeschrittene in Bonn und Umgebung, wie auch bei Wollfestivals, kleinen Veranstaltungen und individuell organisierten Kursen in ganz Deutschland.
Im Januar 2015 habe ich mein erstes Buch  „spinn, Spindel, spinn“ veröffentlicht, erhältlich im Buchhandel unter der ISBN-Nummer 9783734751387 oder im Online-Handel (auch als Ebook erhältlich).

Spinnfasern und Zubehör

2015-02-02 -RohwolleIn meinem Online-Shop biete ich Spinnfasern und Zubehör für Handspinner an. Mein Fokus liegt dabei auf europäischer Wolle.

Veranstalter, Unternehmen und Presse:

Ich hoffe, dass Ihnen meine Arbeit gefällt. Ich freue mich immer über Kooperationen und stehe gerne auch für Interviews zur Verfügung. Meinem MediaKit können Sie einige Informationen zu meiner Arbeit, meinen bisherigen Kooperationen und meinen Social-Media-Zahlen entnehmen. Wenn Sie an meinen Kursen interessiert sind, können Sie sich mein aktuelles Kursprogramm herunterladen. Für Fragen stehe ich jederzeit gerne per Email zur Verfügung.

Kursprogramm  Media Kit

Erwähnungen in Medien und Presse:

Handmade Kultur 01/2014: Seite 62 Alte Technik: Sause, Spindel, sause von Andreas Kuntoff
General-Anzeiger-Bonn 24.12.2014: Frau Müller spinnt von Martina Sondermann
WDR Bonn Lokalzeit Sendung vom 13.01.2015
WDR 5 Neugier genügt Sendung vom 21.01.2015

30 Kommentare

  1. Hi, hab dein video zu spinnen aus der Flocke gesehen. Da wir einige schafe haben und die noch mehr werden sollen, und ich tendenziell faul bin – sprich, mir gerne das kardieren erspare 😉 – wollte ich fragen, mit welchen schafrassen du gute erfahrungen fürs unkardierte spinnen hast?
    denn vielleicht erweitere ich meine herde dann ja mit denen…
    spinne erst seit november, aber voll süchtig! ich liebe mein sonata und finde, es gibt nichts entspannenderes, als ein wenig zu spinnen. (egal ob am rad oder „echt“ 🙂 )
    danke für die vielen tollen tutorials, hab total viel von dir gelernt!
    mariou

    • Liebe Mariou, das ist eine schwierige Frage. Ich habe schon einige Rassen aus der Flocke gesponnen und hatte eigentlich selten Schwierigkeiten. Milchschafwolle fand ich aus der Flocke eher unangenehm zu verspinnen. Skudden find ich super und Suffolk auch. Es gibt noch andere tolle heimische Rassen wie Jakobsschaf oder Coburger Fuchs, die ich bislang nur im gekämmten Zustand versponnen habe. Das müsste man mal austesten.
      Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter.
      Ganz liebe Grüße
      Chanti

  2. Sylvia Räsenhöft

    Hallo Chanti, gerade habe ich mir Dein Video über farbige Vliése und Bats angesehen. Es hat mir sehr gefallen, besonders die Möglichkeiten, Einfluß auf das Aussehen des fertigen Garns schon während des Spinnens zu nehmen. Gibt es zu dem gleichen Thema auch bereits ein Video über Kammzüge? Oder ist es Inhalt eines Videos, wo ich es im Titel nicht vermuten würde? Ich spinne nämlich bis jetzt nur aus Kammzügen. Und imer einfach drauf los und laß mich überraschen.
    Liebe Grüße
    Sylvia.

    • Liebe Sylvia,

      vielen Dank für dein Feedback. Nein, ein solches Video gibt es tatsächlich noch nicht. Ich habs aber mal auf meine Liste geschrieben. Das ist mit Sicherheit mindestens genauso interessant!

      Ganz liebe Grüße
      Chanti

  3. Liebe Chianti, meine Tochter wollte unbedingt lernen mit der Spindel zu spinnen und ich konnte es ihr leider nicht beibringen – DANKE für deine Anleitung auf YouTube -damit hat sie es tatsächlich geschafft

  4. Martina Kraus

    Hi Cantumanou,
    Wir haben uns in Aschaffenburg bei den Wollträumen kurz gesehen. Am WE komme ich nach Bad Godesberg und würde sehr gerne bei dir vorbei schauen.
    Bist du auch am Sonntag da? Wäre klasse!
    Liebe Grüße
    Martina

    • Liebe Martina, wie schön, dass du nach Bonn kommst. Leider haben wir just am Sonntag einen Familientermin. Daher hab ich an dem Tag leider keine Zeit. Bliebe noch der Samstag oder ansonsten ein andernmal.
      Liebe Grüße
      Chanti

  5. Martina Kraus

    Danke, für die schnelle Antwort. Da komme ich auf alle Fälle am Samstag vorbei!!
    Ich freu mich!
    Liebe Grüße Martina

  6. Hallo Chanti,seit knapp einem Jahr beschäftige ich mich mit der Thematik Schafe,Wolle,Spinnen,Stricken. Ich arbeite im Kindergarten und möchte den Kids dort anhand eines Projektes die Materie näher bringen. Ich habe das große Glück eine Freundin zu haben die eine große Rasse verschiedendster Schafe besitzt. Heidschnucken,Shropshire und Quessantschafe soweit ich durchblicke. Im letzter Sommer habe ich sie zusammen mit den Kigakids besucht und wir schauten beim scheren zu. Ich habe angefangen die Wolle zu waschen. Dann hatte ich die blöde Idee sie im Trockner zu trocknen. Sind tolle Filzbälle geworden Also neue Wolle gewaschen und dieses mal mehr Geduld beim trocknen gehabt. Nun habe ich leider keine Karden und erst recht kein Kardiergerät. Gesponnen habe ich aus der Flocke. Ans Färben mit Ostereierfarbe habe ich mich auch schon gewagt. Es ist alles noch SEHR anfänglich,aber ich übe noch. Nun meine Frage. Was denkst du soll ich mir zur Vorbereitung der Wolle anschaffen? Ein Traum wäre natürlich ein Kardiergerät. Dies ist aber rein finanziell noch ein Traum..mal sehen…irgendwann Eignen sich besser Handkarden oder soll ich mir ein Blendingboard bauen/anschaffen? Momentan nehme ich zum auflockern die Zupfbürste meines Chihuahuas Ich wäre so dankbar für einen Rat von dir. Lg Jassy

  7. Liebe Chantimanou,

    toll, was du mit und aus der Wolle alles zauberst!
    Ich bin begeistert…

    Ich bin relativ neu in der WollSzene und durch Zufall über deinen Blog gestolpert.
    Wir sind gerade dabei, die Möglichkeiten einer Wollmanufaktur zu untersuchen.
    Regionale Verarbeitung von so einem wundervollen wertvollen Rohstoff soll sich wieder lohnen!!

    Ich würde mich freuen, wenn du Zeit und Lust hast den Austausch mit mir zu suchen.
    Gerne komme ich auch mal zu einem Spinntreffen vorbei…

    DANKE und liebe Grüße
    Iris

    • Liebe Iris,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich würde mich sehr über einen Austausch mit dir freuen, kommst du aus der Region Köln/Bonn? Du bist sehr herzlich eingeladen zum Spinntreffen zu kommen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter 🙂
      Liebe Grüße
      Chanti

  8. Birgit Hermann

    Hallo Chantimanou,

    ich bin über deine Videos gestolpert und habe dank deiner Hilfe mit dem Spinnen angefangen. Du bist im September beim Wollfest in Hamburg und ich würde gerne einen Kurs bei dir belegen. Allerdings habe ich erst gerade mit dem spinnen angefangen und unsicher, welcher deiner Kurse der richtige für mich wäre.
    Ich würde mich über eine Antwort von dir freuen.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Birgit

    • Hallo Birgit,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Interesse an meinen Kursen. Beide Kurse, die ich in Hamburg anbiete, richten sich an SpinnerInnen, die schon etwas Erfahrung haben. Etwas heißt aber, das man auch schon mitmachen kann, wenn man ein paar Garne gesponnen hat und sich einigermaßen sicher fühlt. Die Kursthemen sind natürlich eine Frage des Interesses. In dem einen Kurs geht es um Farben. In dem anderen vor allem um Technik. Ich hoffe das hilft dir weiter.
      Ganz liebe Grüße
      Chanti

  9. Birgit Hermann

    Hallo Chanti,

    vielen Dank für deine Info, ich schwanke noch ein wenig. Da du es schaffst, in deinen Videos deine Liebe und Begeisterung für´s spinnen rüber zu bringen, machst es mir viel Spaß, diese anzuschauen. Und sie motivieren mich sehr. Ich freue mich immer wieder über deine informativen Videos.
    Viele Grüße aus Hamburg
    Birgit

  10. M. Burmeister

    Hallo Chantimanou,

    Tolles Gerät, wo habe ich die Möglichkeit es zu erwerben?
    Ich habe kurze Alpakawolle, ist das Gerät auch dafür geeignet?

  11. Liebe Chantimanou,

    mein Sohn hatte mich gefragt wie man Wolle spinnt und ich hab ihm versprochen das zu zeigen, mit dem Fell unseres Hundes … gesagt getan auch wenn ich Null Ahnung davon hatte wie das gehen sollte. Auf meiner Suche nach Anleitungen bin ich auf Deine Youtube-Videos gestossen die ich verschlungen habe. Ich habe vor zwei Wochen angefangen mit der Handspindel und Probewolle (fertiger Kammzug der mit der Spindel geliefert wurde) meine ersten fürchterlichen Würmer zu gestalten bis sie besser wurden und sogar die Dicke von mir konstanter beeinflusst werden konnte. Gestern habe ich einfach mal das gesammte Fell unseres Hundes gewaschen und heute angefangen zu verspinnen. Genial ….. macht das Spass! Ich wollte Dir hiermit ganz grosses Lob aussprechen für Deine tolle Anleitungen und ein herzliches Dank das Du mich so in dieses tolle alte Handwerk mitgenommen hast! Aus der Frage meines Sohnes und Deinen tollen Videos bin ich begeistert dabei und hoffe bald das mein defektes altes Spinnrad repariert ist und ich auch damit beginnen kann zu spinnnen. Eine tolle Sucht ist das 😉 Hab vielen Dank!!

  12. Bärbel Klee

    Hallo Chanti,
    Heute habe ich das erste Mal im langen Auszug gesponnen, nachdem ich dein Video angeschaut habe.
    Das hat gleich super für mich geklappt und ich bin völlig begeistert, völlig überrascht das sich das Garn nicht
    total überdreht.
    Ich habe das Video nicht ganz zu Ende angesehen, weil ich es gleich ausprobieren wollte, aber kannst du mir vielleicht sagen, wie und ob sich das Garn im kurzen zum langen Auszug anders anfühlt oder evtl. Anders verhält. Ich habe es geschafft , ganz dünn zu spinnen. Ganz begeistert! Vielen Dank! Bärbel

    • Hallo Bärbel, erst Mal: herzlichen Glückwunsch!!! Freut mich, dass es so schnell geklappt hat! Das Garn hat tatsächlich etwas andere Eigenschaften. Es ist wärmer, weil mehr Luft im Faden gespeichert wird. Fühlt sich je nach dem auch kuscheliger an und hat in den meisten Fällen eine texturiertere Oberfläche. Farben wirken im langen Auszug gesponnen in der Regel etwas matter oder gedeckter. Und das Garn neigt auch eher dazu zu fusseln. Hat also gute und schlechte Seiten, wie alles andere auch 😉

  13. Hallo Chanti,
    Ich hab dir vor 2 oder 3 Tagen eine Nachricht geschickt aber ich glaube, dass ich das falsche Kommentarfeld benutzt habe.
    Hat dich meine Frage erreicht, sonst versuche ich es hier nochmal?
    Liebe Grüße, Bianca

    • Hallo Bianca, ich gestehe, dass ich gerade mit meinen Mails hinterher hinke 😉 aber ich habe deine Frage tatsächlich bekommen. Die mit den Fäden, in die noch Fasern eingearbeitet wurden, richtig? Ich kann mir vorstellen wie es aussieht, hab es aber selbst zumindest in der Form noch nicht gemacht. Einen Namen dafür kenne ich offen gestanden auch nicht. Aber vielleicht magst du mir mal einen Link schicken? Dann würde ich mir das Video auch mal anschauen. Ganz liebe Grüße, Chanti

        • Hallo Bianca,

          die Technik ist ja echt cool, das hab ich so tatsächlich noch nie ausprobiert oder gesehen. Vielleicht versuche ich das selbst beizeiten Mal…
          Danke für den Link!

          Liebe Grüße
          Chanti

          • Hallo Chanti,
            Ich hab mir auch vorgenommen, das zu testen, weil ich auf Anhieb fasziniert davon war!
            Danke für deine Antwort.
            Schönes Wochenende und fröhliche Strickgrüße aus dem heute sonnigen Bayern!
            Bianca

  14. Moin nach Bonn,

    Du machst doch so tolle Videos und manchmal sehe ich, wie Du die Kamera ein bißchen justierst und verstellst. Ich möchte jetzt auch Videos machen (Kabarett), aber ich habe noch keine gute Kamera. Die Nikon 5100 macht zwar ganz anständige Videos, aber der Ton ist eine Katastrophe. Und ich sehe, da ich vor der Kamera stehe auch nicht, was auf dem Bildschirm zu sehen ist… Alles irgendwie suboptimal.

    Welche Kamera verwendest Du denn? Ein Smartphone? Eine Webcam? Wie und woran hast Du die Kamera befestigt?

    Ich wär Dir sehr dankbar, wenn Du mir da eine kurze Info geben würdest.

    Ansonsten freu ich mich auf weitere Videos. Übrigens, durch Dein Video „Abstand der Hände beim Spinnen“ und „Vorbereitung von Kammzügen fürs Spinnen“ ist bei mir nach echter Frustration der Groschen gefallen und seitdem spinne ich so viel und für eine Anfängerin wirklich passabel, dass ich am linken Zeigefinger von der durchlaufenden Wolle schon fast keinen Fingerabdruck mehr an der Kuppe habe…Aber dafür schönes Garn. ;o)

    Lieben Gruß aus Arktisch-Penzberg in Sibierisch-Oberbayern

    Franziska und die Meute

  15. Cornelia Conrad

    Liebe Chantimanu, ich habe mir bereits beinahe alle Videos von dir angeschaut, viel gelernt und angewendet – du machst das super, es ist total motivierend und macht Spass, vielen lieben Dank dafür. Gerne würde ich nun Sitzkissen in eine Bauernstuben herstellen (spinnen, weben, nähen). Hättest Dünen eine Empfehlung, welche Wolle sich am besten eignet? Es sollte nicht zu fest verfilzen. Lamas weiden vor dem Haus, aber diese Wolle ist wahrscheinlich zu fein!?

    Ich wäre die für eine Idee sehr dankbar. Herzlich,

    Cornelia

    • Hallo liebe Cornelia,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Die Lamawolle kann man sicher auch nehmen, aber wie du schon richtig sagt, wäre das wahrscheninlich fast ein wenig zu schade, weil die Fasern so fein sind. Ich würde wahrscheinlich zu robusteren Sorten greifen (sind mir persönlich ohnehin die liebsten 😉 ). Land- und Bergschafe zum Beispiel, Coburger Fuchs, Suffolk, Jakobschaf, Skudde, Pommernschaf, Southdown um nur ein paar Beispiele zu nennen.

  16. Hallo Chantimanu,
    ich habe einen Tibet Terrier der ziemlich viel Unterwolle hat. Alle 4 Wochen kämme ich 3 Stunden die Unterwolle aus. Ich habe mir jetzt überlegt mit dieser Unterwolle zu spinnen. Ich habe mir Deine Videos angeschaut und stelle mir jetzt die Frage wie ich Danpo,s Wolle richtig verarbeite. Naja er ist kein Schaf aber ich muss seine Wolle bestimmt auch kämmen, oder? Hast Du eine Idee dazu?
    Deine Handspindel habe ich mir gerade bestellt.
    Liebe Grüsse Cordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.