Faserlexikon: Coburger Fuchs

Dieses Mal geht es im Faserlexikon um das Coburger Fuchsschaf. Ich habe die Faser unter die Lupe genommen, im langen und im kurzen Auszug gesponnen und sogar ArtYarn daraus gemacht. Das alles zeige ich euch im Video:

 

3 Kommentare zu “Faserlexikon: Coburger Fuchs

  1. Theresia

    Hallo liebe Chantimanou,
    Coburger Fuchs war die erste Wolle die ich versponnen habe. Ich hatte schon öfter Rohwolle in der Hand, es gab eindeutig gröbere.
    Bei einer Frau in Belgien, die eigene Coburger Fuchsschafe hält, habe ich vor etwa zwei Jahren das erste Mal selbst Wolle verarbeitet. Ich habe die Schafe auf der Weide gesehen und die Wolle ungewaschen kadiert und versponnen. Ich konnte tatsächlich ein fertiges Garn mit nach Hause nehmen. Da es meine erstes selbstgesponnenes Garn war habe ich es bisher noch nicht verstrickt. Die Farbe der Schafe war wirklich besonders. Im Moment bin ich in Holland da gibt es auch jede Menge Schafe, aber selten so schöne wie das Coburger Fuchsschaf.
    Vielen Dank für die tollen Videos von Dir.

  2. Hallo!

    vielen Dank für das tolle Portrait dieser interessanten Faser. Das hat mich sehr inspiriert mich mehr über regionale Schafrassen zu informieren. Leider ist ja „das Wollprojekt nirgends mehr zu erhalten, weißt du ob man bei der Handspinngilde für die Ausleihen Mitglied sein muss?

    Viele Grüße

    • Liebe Franziska, vielen lieben Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass dir das Video gefallen hat. Es kann durchaus sein, dass nur Mitglieder bei der Handspinngilde Bücher ausleihen können, dass weiß ich leider nicht so genau. Vielleicht schickst du einfach mal eine Mail an info@handspinngilde.de!? Ganz liebe Grüße, Chanti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.