Faserlexikon: Cotswold

In dieser Faserlexikon-Folge geht es um die englische Schafrasse Cotswold. Im Video erzähle ich euch etwas über die Schafe, ihre Wolle und meine Spinn- und Strickproben aus der Wolle. Weiter unten findet ihr noch ein paar wichtige Eckdaten zusammen gefasst.

Inhalt

00:00 Einleitung

00:15 Herkunft der Rasse

01:15 Schafe

01:32 Wolle

02:56 Aufbereitung

03:26 Spinnen und Garne

07:06 Strickproben

08:33 Fazit

Eigenschaften der Wolle

Faserlänge 10-35cm

Feinheit 33 -35mic

Kräuselung: leicht gekräuselt (lockig, ca. 4 Wellen auf 5cm)

Aufbereitung

Kardierte Cotswold Wolle
Gekämmte Cotswold Wolle

Auf Grund der Faserlänge sollte Cotswold eher gekämmt werden. Ich habe etwas kardiert und es hat funktioniert, aber meine Wolle war auch im Vergleich recht kurz (Locken ca. 7-10cm).

Spinnen/Verzwirnen

Die Wolle lässt sich besonders gut im kurzen Auszug zu einem glatten geschmeidigen Garn spinnen. Ich habe eine niedrige Übersetzung im Spinnrad gewählt und die Bremse moderat eingestellt (an einem spulengebremsten Rad). Die Fasern sind sehr glatt und daher nicht ganz einfach zu spinnen. Besonders schön wird das Garn, wenn es zweifach verzwirnt wird.

Die Garne werden recht schwer, wegen dem Eigengewicht der Fasern. Das senkt die Lauflänge. Die Fasern lassen sich aber durchaus auch dünner ausspinnen, um eine höhere Lauflänge zu erreichen.

Gekämmte Wolle im kurzen Auszug gesponnen (Kammgarn)
Kardierte Wolle im langen Auszug gesponnen (Streichgarn)

Stricken/Weben

Die Garne lassen sich fantastisch stricken und geben ein schönes klar definiertes Strickbild. Lochmuster kommen schön zur Geltung (meine Garne waren dreifach verzwirnt. Daher wurden die Löcher ein wenig zusammen gedrückt).

Die gestrickten Proben haben eine schöne Dichte, sind recht schwer und weisen daher einen interessanten Faltenwurf auf. Tücher, Schals, Überwürfe und dergleichen würden davon enorm profitieren. Ich könnte mir die Wolle auch als Beimisch-Material für eine Jacke vorstellen. Auch als Zugabe für ein Sockengarn.

Cotswold würde sich auch fantastisch als Material für eine Kette zum Weben eignen.

0 Kommentare zu “Faserlexikon: Cotswold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.