Faserlexikon: Ile de France

Ich freue mich euch diese Woche die erste Folge des Faserlexikons zeigen zu k├Ânnen. In diesem Video geht es um eine Rasse namens Ile de France. Eine interessante Wollsorte, die mir einiges an Geduld abverlangt hat. Im Video zeige ich euch wie ich die Fasern verarbeitet, gesponnen und verwebt habe, was mir aufgefallen ist und wie ich die Faser beurteilen w├╝rde.

Kurz├╝bersicht:

– Kreuzung aus englischem Leicester und Rambouillet
– sehr kurze Faser (ca. 1cm), weich
– l├Ąsst sich einfach mit Handkarden kardieren
– spinnen im langen Auszug (die Fasern sind zu kurz f├╝r den kurzen Auszug)
– braucht sehr viel Drall
– ungleichm├Ą├čig spinnen und beim Verzwirnen ausgleichen
– Garneigenschaften: elastisch, matt, weich (nicht superfein)
– Stricken: vor allem f├╝r Strukturmuster und auch f├╝r Farbmuster (F├Ąden haften gut aneinander)
– Weben: als Schu├čgarn geeignet, f├╝r Kettf├Ąden ist das Garn nicht geeignet

Habt ihr schon mal Ile de France gesponnen?

Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Wollsorte gemacht? Wenn ihr einen anderen Eindruck von der Faser hattet, als ich, dann schreibt doch einen Kommentar. So k├Ânnen andere einen noch besseren Eindruck bekommen.

Das Faserlexikon wird in Zukunft in jeder zweiten Woche erscheinen. In den Wochen dazwischen wird es weitere Anleitungs-, Tipps- und Test-Videos geben.

Die n├Ąchste Rasse, die ich im Faserlexikon vorstellen werde ist das walliser Schwarznasenschaf.

Habt einen gro├čartigen Start in die Woche und viel Spa├č bei all euren Spinnereien
Chanti

4 Kommentare zu “Faserlexikon: Ile de France

  1. Hm, wenn DU schon damit ‘k├Ąmpfst’, dann muss das ja echt schwierig sein. Und ……. ich hab jetzt nachgschaut, diese Faser kann ich auch nirgends kaufen.

    Dir w├╝nsch ich alles gute mit dem Kampf gegen die Grippe

    • Hallo Ela, niergendwo w├╝rde ich jetzt nicht sagen, nur sehr schwer zu finden.
      Ich habe ein Gro├čbritannien einen Shop gefunden, welcher Ile de France f├╝hrt.
      http://www.winghamwoolwork.co.uk/fibres/885-ile-de-france.html

      Interessant finde ich, da├č hier steht und ich zitiere mal: “This ivory, slightly off-white, fibre is a very good all-rounder wool. At 25 microns it’s great for dry or wet felting and can be easily spun.”
      Leider steht da nichts ├╝ber die Faserl├Ąnge.

      kommt gut ins neue Jahr.

  2. Beate Hennig

    Im Moment habe ich eine Mischung aus Ile de France und ich glaube ostfriesisches Milschaf zuhause.Was ich interessant finde, ein Teil des Vlieses besteht aus richtig langen Fasern mit grossem Crimp, ich vermute ohne Crimp w├Âren die Fasern teilweise 20 cm lang. Und dann gibt es noch Fasern die sind so 5 – 7 cm lang, mit feinem Crimp unf f├╝hlt sich angenehm weich an. Zur Zeit sortiere ich noch aus, denn mir sind die Fasern zu unterschiedlich um alles direkt miteinander zu verspinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.