Die Sache mit dem schlafenden Drall

Drall ist faszinierend! Er gibt uns die M├Âglichkeit aus Fasern F├Ąden zu machen, und auch F├Ąden Garne. Er kann aber auch t├╝ckisch sein. Im Video zeige ich euch was es mit dem Begriff “schlafendem Dral”l auf sich hat und warum ein Garn nach dem Verzwirnen so aussehen kann, ohne ├╝berdreht zu sein:

img_4806-2

Und warum es nach dem Baden dann komplett ausgeglichen ist:

img_4814

Habt viel Spa├č mit dem Video und einen gro├čartigen Start in die Woche
eure Chanti

  1. Mir ist’s genau so passiert, wie Du beschrieben hast und ich hab mich sehr gewundert bzw. gefreut, dass Baden Wunder wirkt – erkl├Ąren konnt ich mir’s bis vor einer Minute nicht. Jetzt ist’s mir klar, danke Dir! Und ein Foto hab ich nicht vom Zustand vor dem Bad, l├Ąchel, quasi Misslungenes dokumentier ich nicht so gern ?

  2. Eine sehr abstruse Erkl├Ąrung f├╝r einen einfachen Prozess.

  3. Liebe Chanti,
    danke f├╝r die Erkl├Ąrung zum schlafenden Drall. Hab ich verstanden.
    Bei mir ist jetzt ein genau umgekehrter Fall eingetreten: Ich habe ca. 500 g Alpaka versponnen; da dies ja eine ganze Menge ist, habe ich nicht sofort verzwirnt, sondern erst nach knapp einer Woche. Das fertige Garn sah sehr sch├Ân glatt und ausgeglichen aus. Nach dem Bad allerdings zeigt es lauter kleine “Kringel”, es kr├Ąuselt sich also, wenn auch dezent. Woran mag das wohl liegen? Und wie kann ich das ausgleichen? M├Âglicherweise, weil ich zum Zwirnen einen Wirtel benutzt habe, der eine Nummer gr├Â├čer ist? Hab ich jetzt zu viel oder zu wenig Drall im Garn? Soll ich’s nochmal durchs Rad schicken? In Spinn- oder Zwirnrichtung? Ich zerbreche mir seit Tagen den Kopf und komme nicht drauf.
    ├ťber eine Antwort w├╝rde ich mich super freuen.
    Viele Gr├╝├če
    Kerstin

  4. Liebe Chanti,
    mittlerweile habe ich in einer Spinngruppe Hilfe bekommen; es war tats├Ąchlich der eingeschlafene Drall, den ich geweckt hatte… Ich habe alles nochmal durchs Spinnrad laufen lassen und alles ist jetzt bestens. Die Strickprobe hat auch gezeigt, dass das Garn jetzt sch├Ân ausgeglichen ist und sich nichts verzieht.
    Also alles gut…
    Viele Gr├╝├če
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.