Hahnentritt am Webrahmen [Folge 3]

Nachdem ich euch in den letzten beiden Folgen der Hahnentritt-Serie die klassischen Muster in Leinenbindung und in Köperbindung gezeigt habe, möchte ich euch nun noch zwei Abwandlungen vorstellen, die ich sehr hübsch finde.

Beide Muster lassen sich, wie das Hahnentrittmuster in Köperbindung, auf dem Webrahmen weben. Geändert wird lediglich die Abfolge der Schäfte bzw. die Schußlänge.

Das Windradmuster zum Beispiel, wird auch mit 4 Farben pro Schuß gewebt. Nur die Abfolge der Anhebungen etc. ist etwas anders.

Das verlängerte Hahnentrittmuster nenne ich so, weil es genau das ist. Eine Verlängerung des klassischen Musters, das ihr im letzten Hahnentritt-Video kennen gelernt habt.

Ich hoffe die Musterungen gefallen euch so gut wie mir. Ich habe aus den drei köperbindigen Mustern einen Schal gemacht, der mir unheimlich gut gefällt.

Für meine 3$-Patrons gibt es auch zu diesem Video wieder ein Handout mit allen Webabfolgen und Patronen zu den Mustern. Registrierte Patrons finden es auf der Handout-Seite. Falls Ihr noch keine Patrons seid und Interesse habt, schaut doch Mal unter http://www.patreon.com/chantimanou nach.

Alle Folgen zum Hahnentritt auf dem Webrahmen

Folge 1: Hahnentritt in Leinenbindung

Folge 2: Hahnentritt in Köperbindung

Folge 3: Zwei Hahnentritt-Variationen in Köperbindung



2 Kommentare zu “Hahnentritt am Webrahmen [Folge 3]

  1. Jutta Radmann

    Hallo,liebe chantimanou
    ich habe schon viel mit deinen videos gelernt, habe auch ein Buch zum Thema Weben. Darin wird auch das Weben mit Schnurlitzen erklärt.
    Mein Projekt war, eine Gardine zu weben. Es ist aber an der Erklärung des Benutzens von Schnurlitzen gescheitert, bzw. habe ich das Muster immer wieder neu einlesen müssen, da ich mit den Schnurlitzen nicht klar gekommen bin. Das hat natürlich wesentlich länger gedauert. Ist aber trotzdem gelungen. 🙂
    Deshalb wende ich mich jetzt an dich. Vielleicht kannst du dazu mal ein Video drehen, sodass man ein tutorial hat.
    Würde mich sehr freuen.
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Jutta Radmann

    • Hallo liebe Jutta,

      hui, damit müsste ich mich selbst auch mal auseinandersetzen. Mit Schnurlitzen habe ich noch nie gearbeitet. Was war das denn für ein Buch?
      Dann könnte ich mir die Erklärungen vielleicht auch einmal anschauen und damit experimentieren. Dann kann ich es sicher irgendwann erklären 😉

      Ganz liebe Grüße
      Chanti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.