Spinnrad Tipps und Tricks

[Spinnrad] Wenn der Faden immer wieder reißt…

Häufig beobachte ich bei Spinnrad-Anfängern in Kursen, dass ihnen der Faden beim neu ansetzen der Fasern immer wieder reißt, nachdem er einmal gerissen oder gebrochen ist. Hier ein kleiner Tipp, wie man das vermeiden kann…

Häufig liegt das Problem darin, dass der Faden beim Hervorziehen von der Spule zu viel Drall verliert. Das kann man aber ganz leicht vermeiden.

Anstatt den Faden einfach durchzuziehen und fallen zu lassen, könnt ihr das Ende des Fadens ein wenig eindrehen.

Dann solltet ihr darauf achten, den Faden nicht los zu lassen, während ihr ihn durch das Einzugsloch steckt oder mit einem Haken durchzieht.

Erst wenn man den Faden vor dem Einzugsloch mit der anderen Hand zu hält, kann man die vorher fest gehaltene Stelle los lassen. So vermeidet man, genauso wie beim Spinnen, dass der Drall entweicht.

Auf dem Bild oben kann man ganz gut sehen, wie locker das Stück Faden unter meiner Hand ist. Der Faden zwischen dem Einzugsloch des Spinnrads und meiner Hand hingegen ist gut verdreht.

Daran kann ich nun wieder ansetzen, dabei acht ich aber darauf, dass ich den Faden nicht fallen lasse, sondern die Fasern ansetze und das Spinnrad antrete, bevor ich weiter spinne.

Ich hoffe das hilft denjenigen unter euch, die das Problem schon häufiger erlebt haben, ein wenig weiter. Ich würde mich freuen.

Habt ihr andere Probleme, die euch beim Spinnen immer wieder begegnen? Schreibt mir einen Kommentar und ich versuche sehr gerne ein Video dazu zu machen.

Viel Spaß bei all euren Spinnereien
eure Chanti

0 Kommentare zu “[Spinnrad] Wenn der Faden immer wieder reißt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.