Videos Weben

Weben mit dem Webrahmen Teil2: Kett- und Schußgarn berechnen

Diese Woche möchte ich euch zeigen wie ihr Kett- und Schußgarn für euer Projekt berechnen könnt. Nachdem man ein Garn für die Kette und den passenden Kamm ausgewählt hat, könnte man theoretisch einfach eine Kette scheren und anfangen zu weben. Zu wissen wie viel Garn für die Kette benötigt wird und wie viel für den Schuß, kann aber sehr sinnvoll sein, gerade wenn man mit handgesponnenen Garnen arbeitet.

Um es euch noch leichter zu machen, habe ich eine Vorlage entworfen, die ihr euch herunterladen und ausdrucken könnt. Hier aufgeführt findet ihr alle Rechnungen, die ich im Video erkläre und eine Übersicht, in die ihr alle eure Ergebnisse eintragen könnt. So dass ihr den perfekten Überblick habt, wenn ihr euer Projekt startet.

–> Hier gibt es das PDF „Weber-Mathe“ zum Herunterladen

Andere Videos der Serie

Teil 1: Garn und Gatterkamm
Teil 2: Kette und Schußgarn berechnen
Teil 3: Kette schären
Teil 4: Aufbäumen und Einfädeln
Teil 5: Weben
Teil 6: Kanten vernähen
Teil 7: Webstück waschen
Bonus: Fransen-Varianten

3 Kommentare zu “Weben mit dem Webrahmen Teil2: Kett- und Schußgarn berechnen

  1. Hallo Chanti!

    Da hast Du Dir ja wieder viel Mühe gemacht, danke dafür – das pdf is sehr sehr hilfreich!

  2. Conni Buhl

    Liebe Chanti!
    Herzlichen Dank für , mal wieder, all die Mühe, die du in deine Videos steckst, um es anderen Interessierten und Wollverrrückten verständlich zu machen!!!
    Ich verschlinge grad deine Videos zum Thema Weben und wäre sicher etwas *verloren*, wenn ich es nur anhand von Büchern aneignen müßte!!!
    So aber habe ich noch mehr Lust bekommen(obwohl ich gesagt habe,d as fang ich nicht auch noch an! ), mir nun doch einen Webrahmen anzuschaffen, damit ich einfach mehr Möglichkeiten habe, meine selbstgesponnene Wolle und normales Garn aus meinem Stash verarbeiten zu können,anstatt *immer nur* zu stricken!
    Nochmals also vielen Dank und weiter so, ich unterstütze dich auch gern weiterhin bei Patreon, liebe Grüße,Conni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.