Was passiert mit aussortierter Rohwolle | Podcast. Nr. 37b

[enthält Werbung] Wieder einmal zeige ich euch woran ich gerade arbeite, was ich plane und erzähle euch was sonst so los ist in der chantimanou handSpinnerey. Es geht um Rohwolle und was ich mit aussortierter Rohwolle mache, um meine aktuellen Spinnprojekte und ein paar interessante Tipps zum Messen von Garnen und um Spinnkurse.

Video

Shownotes

  • Fertiges Projekt: Stoff aus handgesponnenem Merino-Garn im Farbverlauf, gewebt auf dem Louet Erica – aus dem Stoff möchte ich einen Umschlag für einen Ordner machen.
  • Aktuelles Projekt: Lacetuch aus Polwarth-Bambus Garn. 3 Musterabschnitte sind fertig, während ich den vierten Abschnitt designe, spinne ich weiter mit Handspindeln weitere Garne für das Projekt. Blogpost zu dem Projekt: https://chantimanou.de/lacegarn-aus-polwarth-mit-bambus/
    (Ich zeige kurz wie ich bei diesem Projekt die Garntstärke kontrolliere).
  • Aktuelles Projekt: Garn aus Merino-Bambus-Mischung. Sollte eigentlich eine Kette für das Regenbogengarn aus Bergschafwolle werden (Blogpost: https://chantimanou.de/regenbogen2020/ )
    aber im Moment überlege ich, ob ich nicht doch das Regenbogengarn als Kette verwende.
    (Projektblogpost: https://chantimanou.de/kettgarn-merino-leinen/ )
    + Kurzer Exkurs zum Thema Reviews und warum ich nicht gerne/häufig Produkte vorstelle
  • Interessantes: Eine Idee von @wollwebfarben auf Instagram (https://www.instagram.com/wollwebfarben/ ) – auf die ich über einen Artikel von craftmehappy.com gestoßen bin zum Zählen der Runden gehaspelter Garne mit Hilfe einer App.

11 Kommentare zu “Was passiert mit aussortierter Rohwolle | Podcast. Nr. 37b

  1. Katja Lührs

    Hallo Chanti,

    wie heißt die App zum Rundenzählen? Das ist super cool.
    Überhaupt vielen Dank für diesen Podcast.

    Liebe Grüße
    Katja

  2. Barbara V

    Liebe Chanti,
    Dein gewebter Stoff in den Fliedertönen ist einfach herrlich! Wenn die Breite nicht reicht, kombiniere ich am liebsten schimmernde Seidenstoffe mit Merino, es gibt sie in vielen changierenden Farben, das passt zum Verlauf, der Glanz harmoniert gut mit Merino und das Material wird einfach der Kostbarkeit des Webstücks gerecht.
    LG Barbara

    • Liebe Barbara, danke für den Tipp mit der Seide. Das ist eine schöne Idee, ich werde mich mal im Netz nach einem schönen Stoff umschauen.

  3. Hallo Chanti,
    vielen Dank für den spannenden Podcast!
    Ich habe gerade aufgemerkt, als du gesagt hast, du würdest in Excel Strick-Designs entwerfen (weil ich noch keine Art gefunden habe, mit der ich richtig gut zurecht käme). Gibt es da schon irgendwo nähere Infos zu? Oder könntest du das mal zeigen, wie genau du das Programm nutzt? Danke schön!
    Viele Grüße,
    Henrike

    • Liebe Henrike,
      vielen lieben Dank für dein Feedback. Bislang gibts da (zumindest von mir) keine Infos zu. Aber wenn das von Interesse ist, kann ich gerne mal einen Blogpost dazu schreiben. Oder vielleicht ein kurzes Video machen. Schöne Idee eigentlich.
      Liebe Grüße
      Chanti

  4. Jennie Schankin

    Hallo Chanti, ich dachte bei deinem Stoff für den Ordner sofort an eine Kombi mit diesem wasch- und nähbarem Papier in Ledeoptik. Snappap oder so ähnlich, gibt es zum Beispiel bei snaply. Das gäbe zusätzlich Stabilität und ich stelle mir die Optik recht edel vor.
    Liebe Grüße, Jennie

  5. Andrea Leichsenring

    Hallo Chanti,
    ich habe bei der Vorstellung des Stoffes, der wirklich sehr schön aussieht, gleich an eine brettchengewebte Kante gedacht – ganz einfach um nicht von dem schönen Stoff abzulenken. Sie würde darüber hinaus der Kante auch ein bisschen Festigkeit geben.
    Viele Grüße
    Andrea

    • Liebe Andrea, ja das ist tatsächlich auch eine ganz tolle Idee. Bislang habe ich noch nie mit brettchengewebt und werde es wohl auch nicht in der nahen Zukunft anfangen. Auch wenn es mich sehr reizt. Das wird also auf ein anderes Projekt warten müssen 😉 Liebe Grüße, Chanti

Schreibe einen Kommentar zu Jennie Schankin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.