Farbverlauf schiefgelaufen | Podcast Nr. 53

[Enthält Werbung] In der aktuellen Podcast-Folge zeige ich euch die Garne, die ich in den letzten Wochen fertig gestellt habe, so wie den Farbverlauf, an dem ich gerade arbeite. Darüber hinaus habe ich eine Jacke aus gekauftem Garn angestrickt und meinen Webstuhl für das nächste Kissen eingerichtet. Zum Schluss spreche ich über meine Färbergarten-Pläne und ein paar Bücher zum Thema Färbepflanen und Färben mit Pflanzen.

https://youtu.be/WXLwYQHnkOg

Shownotes

Allgemeines

Spinnprojekt: Grüner Farbverlauf

Fasern: 
Manx Loaghtan 100g von Mühle zum Lamm
Graue Shetland von das Wollschaf handgefärbt in Türkis (Eurolana)
Corridale x Seide x Minze (Viskose) von Regenbogenwolle

Farben gemischt am Kardiergerät und dann zu Rolags gedreht (mit Handkarden)
Video (Instagram)
Video „Doppelter Langer Auszug“

Fertiges Garn: Blauverlauf aus norwegischer Wolle

Fasern: Im Farbverlauf von Blau zu Weiß gefärbter Kammzug von Petra alias Wollspinnerei

Kammzug der Länge nach in zwei Hälften geteilt und mit einem Diz vorgezogen. Gesponnen am Ashford Espinner ESP3 im langen Auszug. Zweifach verzwirnt – musste mehrmals korrigieren, weil ein Faden sehr viel länger war als der andere!

Garn: 136g, 464m, 20 WPI, Nadelstärke 2-3mm

Fertiges Garn: Merino + Coburger Fuchs Webgarne

Merino (Schuß): ca. 400g, 20 WPI, Lauflänge noch nicht gemessen
Coburger Fuchs (Kette): 346g, 1449m, WPI 27

Exkurs über größere (schwerere) Stränge

Webpläne: Ruana doppelt gewebt auf der Louet Erica, Breit je Lage 60cm, Länge ca. 160cm. 

Strickprobekt: Strickjacke Morginn

Garn: Merino Landschaf in Gründ und Blau von Paula und Konsorten (ca. 700g)
Anleitung: Morginn von Katrin Schneider  
Stricken: Nadelstärke 4mm, Größe M, Bündchen an den Ärmeln verändert;
Zuerst Grün gestrickt (200g), nach Trennen von Oberkörper und Ärmeln habe ich den Rest der grünen Wolle abgewogen und 60% für den Körper verwendet und jeweils 20% für die Ärmel. 

Webprojekt: Kissen Nr. 5

Kette geschert und Webstuhl (Louet Erica) eingerichtet, angefangen zu Weben
Kettgarn: Reste von Webetante, 60 Fäden auf 10cm, insgesamt 54cm Webbreite
Schußgarn: Bergschaf (mit etwas BFL) von Petra, handgesponnen von mir – siehe Podcast Nr. 49
Bindung: Köperbindung (ZickZack)

Sonstiges: Färbepflanzen und Bücher

  • Flachs ist immer noch nicht fertig aufbereitet
  • Samen für Färbepflanzen gekauft beim Templiner Kräutergarten: Waid (ausgesät) für Blau , Reseda/Färberwau (ausgesät), Färberkamille, Ringelblume, Färberginster, und Schöngesicht (alle Gelb)
  • Meine kanadische Goldrute (ebenfalls Gelb) wächst auch schon wieder
  • Ich hoffe nächstes Jahr kann ich auch Krapp anbauen, um selbst Krappwurzeln für rote Farbe ernten zu können
  • Getrocknetes Färbematerial gekauft bei das Wollschaf, damit ich schon diesen Sommer mit ein paar Solarfärbungen experimentieren kann: Krappwurzel, Ringelblumenblüten, Blauholz, Färberwau/Reseda, Färberginster

Gezeigte Bücher:
Naturfarben auf Wolle und Seide von Dorothea Fischer (ISBN 978-3-8334-4691-7)
Färberpflanzen von Eberhard Prinz (ISBN 978-3-510-65520-5)
Wild Color von Jenney Dean (ISBN 978-0823058792)




0 Kommentare zu “Farbverlauf schiefgelaufen | Podcast Nr. 53

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.